Darüber wird (nicht) gesprochen

Diskurs für Demokratie

Die aktuelle Krise hat es noch verstärkt: Unsere Gesellschaft spaltet sich zunehmend in geschlossene Meinungskreise, die wenig voneinander wissen (wollen) und immer weniger Bereitschaft zeigen, „die anderen“ zu verstehen. Diese Polarisierung entwickelt eigene Dynamiken und Ausschlussmechanismen: Den Anführenden wird zugejubelt, kontroverse Meinungen werden ausgeblendet, Grautöne verschwinden, das eine „Lager“ spricht dem anderen das Mitspracherecht ab. Und plötzlich werden einstige Freunde, Nachbarinnen, Verwandte zu „Lügnern“ bzw. „Leugnern“.

Ohne Respekt vor Andersdenkenden lassen sich demokratische Werte jedoch nicht verwirklichen. Als Gegenstrategie braucht es eine breite freie Debatte, in der individuelle Einzelpositionen hörbar sind, welche zum Aufbrechen dieser ideologischen Lagerbildung beiträgt. Dazu gehört die Diskussion von Angesicht zu Angesicht, mit Respekt vor dem Pluralismus sowie einer gesunden Portion Frustrationstoleranz, wenn sich die eigene Meinung nicht durchsetzt.

Mit mehreren Bausteinen wollen wir zu dieser notwendigen Debatte beitragen.

Demokratie im Diskurs

Systemcheck: In welcher Verfassung ist unsere Verfassung?

Das Grundgesetz ist das Fundament unserer demokratischen Gesellschaft – zumindest in der Theorie. In unserem Systemcheck analysieren wir gemeinsam eine Auswahl an Artikeln des Grundgesetzes: von den rechtlichen Grundlagen bis hin zur tatsächlichen Realität. Dieser Systemcheck gestaltet sich als ein interaktives Forum, in dem verschiedene Haltungen und Meinungen nebeneinander Platz finden – stets im respektvollen Umgang.

Zu den Veranstaltungen

Systemcheck

Sachbuch des Monats - Themen und Menschen, Entdeckungen und Streitgespräche

Mit jedem Buch, das wir zum „Sachbuch des Monats“ machen, setzen wir ein neues Thema, das (gerne kontrovers!) diskutiert wird. Jedes Buchgespräch wird von einer anderen Referentin bzw. einem Kursleitenden moderiert. Ab und zu moderiert auch die Autorin oder der Autor selbst das Gespräch. In diesem Semester zu Gast: Hedwig Richter (am Donnerstag, 20. Mai 2021)

Zu den Veranstaltungen

Sachbuch_des_Monats

Ansichten und Kommentare - Eine subjektive Politikschau mit Ulrich Maly

Ex-Oberbürgermeister Ulrich Maly trifft sich mit dem Publikum im Zwei-Monats-Rhythmus, kommentiert aktuelle Ereignisse und lädt zum Gespräch ein. Mal mit Gästen aus Politik, Medien und Wissenschaft, mal alleine.

Zu den Veranstaltungen

Politkschau_Ulrich_Maly

Global denken. Lokal handeln.

Wie steht es um das Leben der uns nachfolgenden Generationen? Wie können wir Ökologie, Ökonomie, Soziales und Kulturelles global verträglich in Einklang bringen?  Ist es fünf vor oder schon nach zwölf? In Führungen, Vorträgen, Workshops und digitalen Angeboten wird erörtert, hinterfragt und diskutiert. Was tut sich zu diesen Themen eigentlich alles in Nürnberg?

Zu den Veranstaltungen

Global denken.Lokal handeln

Wie wir leben wollen - Donnerstagsgespräche unterm Baum

Wir erleben gerade eine turbulente Zeit, die uns aus vielen Gründen dazu bringt, einige Aspekte des privaten, des politischen und des gesellschaftlichen Lebens neu zu hinterfragen. Soll alles möglichst so bleiben wie bisher, oder muss sich etwas ändern? Die kleine Sommerreihe „Wie wir leben wollen“ will einige Perspektiven auf unser Zusammenleben sichtbar machen und damit zum Nachdenken anregen.

Zu den Veranstaltungen

Wie wir leben wollen: Demokratire im Diskurs

KontaktAufnahme – der Podcast des BZ

Lernen Sie mit uns außergewöhnliche Menschen aus Nürnberg und Umgebung, ihre Meinungen und ihre Geschichten kennen. Besuchen Sie unsere stets wachsende „akustische Portraitgalerie“, die sich zu einer polyphonen Erzählung über Nürnberg und ihre Gesellschaft zusammenfügt.

Zum Podcast

KontaktAufnahme: Der Podcast des BZ