Dagmar Kiesel, was heißt es von der Diagnose Borderline betroffen zu sein?

Die Philosophin Dagmar Kiesel über Glück, Philosophie als Lebenskunst und die Diagnose Borderline.

Schon als Jugendliche funktionierte Dagmar Kiesel nicht wie andere. Ihr wurde gesagt: “Aus Leuten wie Ihnen wird nie etwas!” Heute ist sie promovierte und habilitierte Philosophin, deren Leben sich durch die Diagnose Borderline entscheidend änderte. Im Podcast erklärt sie Ursachen, Symptome und Folgen dieser Persönlichkeitsstörung und gibt Einblicke in ihr lange von Instabilitäten geprägtes Leben. Welche Rolle dabei empathische und rachlüsterne Philosophen spielen und warum Nietzsche heute noch modern ist, bringt sie verständlich auf den Punkt. Sie erzählt über ihr Scheitern, warum es ohne Achtsamkeit und Resilienz nicht geht und von Ihrer Ausbildung zum DTB Peer Coach, mit dem sie andere Betroffene in der Therapie unterstützen kann.

----

Aufgenommen am: Dienstag, 5. Juli 2022
Veröffentlicht am: Donnerstag, 14. Juli 2022
Moderation: Anne Wasmuth
Im Gespräch: Dagmar Kiesel

-------

Alle weiteren Folgen von KontaktAufnahme – der Podcast des Bildungszentrums Nürnberg finden Sie hier. Wir sind mindestens jeden zweiten Donnerstag mit einer neuen Folge online, manchmal öfters.
Wen sollen wir noch befragen - haben Sie Ideen und Anregungen? Oder möchten Sie Ihre eigenen „Glücksmomente“ (manchmal am Ende des Interviews zu hören) an uns schicken? Schreiben Sie uns an!