Zum Hauptinhalt springen

Andrea Dippel, was machen patriarchale Strukturen mit der Kunst?

Zehn Jahre wird die Kunstvilla in diesem Jahr. Die denkmalgeschützte historische Villa in der Blumenstraße wurde 1894 errichtet und hat eine sehr prägende Geschichte hinter sich. Seit 2014 beherbergt das neobarocke Gebäude regionale Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Nürnberg als Ort der Künstler*innen bietet der Leiterin des Kunstmuseums Dr. Andrea Dippel immer wieder neue Ansätze zur historischen Forschung und dem Arbeiten mit zeitgenössischen Kunstschaffenden aus der Region. Immer wieder neue Sonderausstellungen, unkonventionelle Ideen, vielfältige Kooperationen und ein buntes Begleitprogramm machen das alte Haus zum lebendigen Ort Moderner Kunst.

Gab es eine feministische Kunstbewegung in Nürnberg? Warum ist die Sichtbarkeit weiblicher Künstlerinnen in der Geschichte so ungenügend? Andrea Dippel ist ganz klar: Die Kunstvilla ist weiblich.

Aufgenommen am: 26. Februar 2024
Veröffentlicht am: 7. März 2024
Moderation: Katharina Mittenzwei
Im Gespräch: Dr. Andrea Dippel

-------

Alle weiteren Folgen von KontaktAufnahme – der Podcast des Bildungszentrums Nürnberg finden Sie hier. Alle zwei Wochen, donnerstags, veröffentlichen wir ein neues Gespräch.

Wen sollen wir noch befragen - haben Sie Ideen und Anregungen? Schreiben Sie uns an!