Zum Hauptinhalt springen

Kita und Schule

Planetarien stellen ganz besondere außerschulische Lernorte dar. Der unvergleichliche Erlebnischarakter ermöglicht Lernen durch Erleben und schlägt emotionale Brücken zu abstrakten Welten durch Neugier & Phantasie. Dadurch prägt sich das Gesehene in unser Erlebnisempfinden ein und wird zu einer langfristigen Erinnerung.

24 Kurse gefunden

Ein Sternbild für Flappi
© Angelika Grothues
Nummer: 02043frei

Ein Sternbild für Flappi

Kindergartenvorstellung (ab 4 Jahren)

Mittwoch, 20.03.24 - 09:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Captain Schnuppes Weltraumreise
© Michael Bischof, Planetarium Laupheim
Nummer: 02044frei

Captain Schnuppes Weltraumreise

Kindergartenvorstellung (ab 5 Jahren)

Mittwoch, 20.03.24 - 11:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Abenteuer Planeten - Ferienangebot
© Planetarium Bochum
Nummer: 02066frei

Abenteuer Planeten - Ferienangebot

Jahrgangsstufe 1 bis 4

Mittwoch, 27.03.24 - 11:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Abenteuer Planeten - Ferienangebot
© Planetarium Bochum
Nummer: 02067ausgebucht

Abenteuer Planeten - Ferienangebot

Jahrgangsstufe 1 - 4

Mittwoch, 03.04.24 - 11:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Ein Sternbild für Flappi
© Angelika Grothues
Nummer: 02045frei

Ein Sternbild für Flappi

Kindergartenvorstellung (ab 4 Jahren)

Dienstag, 09.04.24 - 09:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Ein Sternbild für Flappi
© Angelika Grothues
Nummer: 02046frei

Ein Sternbild für Flappi

Kindergartenvorstellung (ab 4 Jahren)

Dienstag, 09.04.24 - 11:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Abenteuer Planeten
© Planetarium Bochum
Nummer: 02047frei

Abenteuer Planeten

Jahrgangsstufe 1 bis 4

Mittwoch, 10.04.24 - 09:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Der kleine Mondbär
© Bildungscampus Nürnberg
Nummer: 02048frei

Der kleine Mondbär

Sternenmärchen für Kinder ab 4 Jahren

Mittwoch, 10.04.24 - 11:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Expedition ins Sonnensystem
© Planetarium Münster
Nummer: 02049frei

Expedition ins Sonnensystem

Jahrgangsstufe 5 bis Oberstufe

Donnerstag, 11.04.24 - 09:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Wählbare Veranstaltung
© Planetarium Nürnberg
Nummer: 02050frei

Wählbare Veranstaltung

Schul- oder KiTa-Veranstaltung

Donnerstag, 11.04.24 - 11:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Ein Sternbild für Flappi
© Angelika Grothues
Nummer: 02051frei

Ein Sternbild für Flappi

Kindergartenvorstellung (ab 5 Jahren)

Dienstag, 16.04.24 - 09:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Captain Schnuppes Weltraumreise
© Michael Bischof, Planetarium Laupheim
Nummer: 02052frei

Captain Schnuppes Weltraumreise

Kindergartenvorstellung (ab 5 Jahren)

Dienstag, 16.04.24 - 11:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Ferne Welten - Fremdes Leben? In englischer Sprache
© Planetarium Münster
Nummer: 02053frei

Ferne Welten - Fremdes Leben? In englischer Sprache

Jahrgangsstufe 5 bis Oberstufe

Mittwoch, 17.04.24 - 09:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Captain Schnuppes Weltraumreise
© Michael Bischof, Planetarium Laupheim
Nummer: 02054frei

Captain Schnuppes Weltraumreise

Weltraumabenteuer für Kinder ab 5 Jahren

Mittwoch, 17.04.24 - 11:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Captain Schnuppes Weltraumreise
© Michael Bischof, Planetarium Laupheim
Nummer: 02055frei

Captain Schnuppes Weltraumreise

Kindergartenvorstellung (ab 5 Jahren)

Donnerstag, 18.04.24 - 09:15 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Wählbare Veranstaltung
© Bildungscampus Nürnberg
Nummer: 02056frei

Wählbare Veranstaltung

Schul- oder KiTa-Veranstaltung

Donnerstag, 18.04.24 - 11:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Abenteuer Planeten
© Planetarium Bochum
Nummer: 02057frei

Abenteuer Planeten

Jahrgangsstufe 1 bis 4

Dienstag, 23.04.24 - 09:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Der kleine Mondbär
© Bildungscampus Nürnberg
Nummer: 02058frei

Der kleine Mondbär

Sternenmärchen für Kinder ab 4 Jahren

Dienstag, 23.04.24 - 11:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Abenteuer Planeten
© Planetarium Bochum
Nummer: 02059frei

Abenteuer Planeten

Jahrgangsstufe 1 bis 4

Mittwoch, 24.04.24 - 09:15 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Ein Sternbild für Flappi
© Angelika Grothues
Nummer: 02060frei

Ein Sternbild für Flappi

Kindergartenvorstellung (ab 4 Jahren)

Mittwoch, 24.04.24 - 11:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Captain Schnuppes Weltraumreise
© Michael Bischof, Planetarium Laupheim
Nummer: 02061frei

Captain Schnuppes Weltraumreise

Kindergartenvorstellung (ab 5 Jahren)

Donnerstag, 25.04.24 - 09:15 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Expedition ins Sonnensystem
© Planetarium Münster
Nummer: 02062frei

Expedition ins Sonnensystem

Jahrgangsstufe 5 bis Oberstufe

Donnerstag, 25.04.24 - 11:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Wählbare Veranstaltung
© Bildungscampus Nürnberg
Nummer: 02063frei

Wählbare Veranstaltung

Schul- oder KiTa-Veranstaltung

Dienstag, 30.04.24 - 09:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Captain Schnuppes Weltraumreise
© Michael Bischof, Planetarium Laupheim
Nummer: 02064frei

Captain Schnuppes Weltraumreise

Weltraumabenteuer für Kinder ab 5 Jahren

Dienstag, 30.04.24 - 11:00 Uhr

  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41
Erweiterter Filter

Zeit

Thema

Hinweise zu Reservierung und Besuch

In verschiedenen Vorführungen können je nach Alter und Jahrgangsstufe unsere breitgefächerten Programme am Vormittag nach vorheriger Absprache gezeigt werden, zur Zeit wochentags (Dienstag, Mittwoch und Donnerstag), jeweils um 9 und 11 Uhr.

Es besteht eine Reservierungspflicht

Mit der Anmeldebestätigung senden wir Ihnen weitere Informationen zu. Am Vormittag öffnet das Planetarium 30 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung.
Die Vorführungen beginnen pünktlich zu den angegebenen Zeiten. Daher ist die Anwesenheit der angemeldeten Gruppen im Planetarium spätestens 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn zwingend notwendig. Im Falle einer späteren Ankunft verfällt der Reservierungsanspruch und die Teilnahme an der reservierten Show kann nicht mehr gewährleistet werden.

Plätze können direkt über diese Webseite reserviert werden. Bitte beachten Sie, dass Ihre Reservierungsanfrage erst nach einer Bestätigung von unserer Seite gültig ist.
Anfragen zum Besuch der Vorführung richten Sie bitte

  • per E-Mail an planetarium@stadt.nuernberg.de
  • oder telefonisch unter 09 11/ 2 31 7 30 88 (Mo. - Fr. 8.30 - 14 Uhr)
  • oder schriftlich an das Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41, 90429 Nürnberg.

  • 4,50 Euro pro Kind bzw. Schüler*in.
  • Pro 8 Kindern bzw. Schüler*innen hat eine Begleitperson freien Eintritt. Weitere Begleitpersonen zahlen 8 €.
  • Für Kinder bzw. Schüler*innen mit „B“ im Ausweis ist eine Begleitperson frei.
  • Praktikant*innen und Auszubildende zahlen ebenfalls den ermäßigten Eintrittspreis
  • Kinder bzw. Schüler*innen mit Nürnberg-Pass zahlen 3 Euro. Bitte legen Sie die Pässe/bzw. Kopien an der Kasse vor.
  • Inhaber*innen der Schülerkulturkarte erhalten freien Eintritt. Kulturkarten bitte an der Kasse vorzeigen.
  • Die Eintrittskarte gilt nicht als VAG-Ticket.

Bezahlung:
Wir bitten Sie den Betrag vor Beginn der Vorführung an der Kasse bar zu bezahlen. Bezahlt werden müssen nur anwesende Personen. Unser Kassenpersonal würde sich freuen, wenn Sie das Eintrittsgeld bereits vorher passend eingesammelt mitbringen.

Allgemeine Hinweise:

Das Planetarium soll für alle ein großartiges Erlebnis sein. Bitte beachten Sie daher folgende Hinweise:

  • Die Aufsichtspflicht während der gesamten Veranstaltung liegt bei dem betreuenden Personal der Kindergärten bzw. Schulen.
  • Das Fotografieren und die Benutzung von Mobiltelefonen während der Vorführung ist nicht gestattet.
  • Selbstleuchtende Gegenstände (z.B. „Blinkschuhe“, Laserpointer) stören die Vorführung und sind daher nicht erlaubt.
  • Um eine Planetariumsveranstaltung mit bis zu 200 Teilnehmern ungestört durchführen zu können, bitten wir Sie, Ihre Kindern bzw. Schüler*innen auf ruhiges und diszipliniertes Verhalten hinzuweisen.
  • Jacken und Rucksäcke müssen an der Garderobe abgegeben werden. Im Bus anreisende Gruppen sollten Taschen und Rucksäcke im Fahrzeug belassen.

Das Planetarium ist am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen halten am Verkehrsknotenpunkt "Plärrer". Parkmöglichkeiten für PKW und Reisebusse sind tagsüber in der Umgebung des Planetariums sehr beschränkt. Busse können zum Ein- und Aussteigen vor dem Eingang des Planetariums an der Rothenburger Straße halten. Vor dem Gebäudekomplex der Städtischen Werke N-ERGIE an der Südlichen Fürther Straße besitzt der Parkstreifen einen Stellplatz für Schulbusse. Falls dieser besetzt ist, bieten sich folgende Warteplätze für Busse an:

  • Südseite des Schauspielhauses (4 Busse, max. 2 Stunden)
  • Parkstreifen in der Grasergasse beim Germanischen Nationalmuseum (3 Busse, max. 2 Stunden)
  • Parkplatz an der Meistersingerhalle (Park & Ride)
  • Großparkplatz am Messezentrum/ Frankenhalle (Park & Ride, auch für Langzeitparker).

Programmauswahl Schule

Unser superschneller Raumkreuzer startet zur großen Planetentour. Viele Jahre wird die Reise dauern und zu allen Planeten unseres Sonnensystems führen. Zunächst geht es vorbei an der spektakulären Internationalen Raumstation zu den sonnennahen heißen Planeten Merkur und Venus. Besonders beeindruckend zeigt sich uns die brodelnde Sonne mit ihren gewaltigen Materieausbrüchen. Jahre später erreichen wir die Riesenplaneten Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun. Ganz schön gefährlich ist es hier: Wir treffen auf heftige Stürme und es gibt sogar lavaspeiende Vulkane und vieles mehr.

Lehrinhalte: Sternbilder, Sonne, Sonnensystem, ISS, Planeten im Detail

Dauer: ca. 60 Minuten

Ein Mädchen und ein Junge besuchen eine Sternenparty außerhalb der Stadt. Dort hat eine Astronomin ihr großes Teleskop aufgebaut. Sie kommen mit ihr ins Gespräch und erfahren, wie ein Teleskop funktioniert und wie die größten Observatorien der Welt diese Instrumente nutzen, um die Geheimnisse des Universums zu erforschen.

Vor jeder Vorstellung werfen wir auch einen Blick in den aktuellen Sternenhimmel über Nürnberg.

Lehrinhalte: Aufbau und Funktion eines Fernrohrs, Planeten, Aufbau des Universums, astronomische Grundlagen
Dauer: ca. 45 Minuten

Wie schön sie doch ist, unsere Erde. Der kleine blaue Planet, den wir unser Zuhause nennen, mitten in der Kälte und Dunkelheit des Universums.

Die Show «Mission Erde» macht Wetter, Klima und Wissenschaft erlebbar und nimmt uns mit auf eine futuristische Raumfahrtmission 50 Jahre in der Zukunft. Aus 40.000 Kilometern Höhe haben wir den besten Ausblick auf unseren Heimatplaneten. Von hier oben wird die Vielfalt und Schönheit unserer Erde erst richtig sichtbar. Doch auch der Einfluss des Menschen wird aus dieser Perspektive erkennbar. Das fragile Zusammenspiel der Naturkräfte ist aus dem Gleichgewicht geraten. Eiskappen in den Polarregionen und Gletscher in den Alpen ziehen sich zurück, der Meeresspiegel steigt an und die Treibhausgase in der schützenden Atmosphäre nehmen von Jahr zu Jahr zu. Es ist höchste Zeit, dass wir uns um unseren wunderbaren Planeten kümmern. Die «Mission Erde» beginnt jetzt!
Im Vorprogramm „Sterne über Franken“ lernen wir außerdem den aktuellen Sternenhimmel über Nürnberg kennen.

Dauer: ca. 45 min.

Bild: Verkehrshaus Luzern

Jeder Stern hat seine eigene Geschichte. Einige sind fast so alt wie das Universum und leuchtschwach. Andere strahlen hell und beenden ihr Leben in einer gewaltigen Explosion. Jeden Tag entstehen neue Sterne in riesigen Wolken aus Gas und Staub. Wir erzählen vom Leben der Sonne und der Sterne, von Schwarzen Löchern und wie die Menschen ihr Wissen über die Sterne erwarben. Unsere Begleiter sind Orion, der Himmelsjäger und sein Hund.

Im Live-Vorprogramm „Sterne über Franken“ lernen wir außerdem den aktuellen Sternenhimmel über Nürnberg kennen.

Lehrinhalte: Sternentstehung, Geschichte der Himmelsbeobachtung, Supernova, Schwarze Löcher, astronomische Grundlagen
Dauer: ca. 50 Minuten

Lucy und ihr Vater teilen die Begeisterung für alles, was fliegt. Begleiten wir die beiden auf einer Reise in die Zeit der Flugdinosaurier. Sie ziehen von Kontinent zu Kontinent um zu beobachten, wie die Vorfahren unserer Vögel den Schritt in die Luft wagen. Sie beobachten die friedlichen Pflanzenfresser, müssen sich aber auch vor gefährlichen Raubsauriern in Deckung bringen. Schließlich erleben sie auch den Untergang der Dinosaurier, als ein gewaltiger Asteroid auf der Erde einschlägt und fast alles Leben vernichtet.

Dauer: ca. 50 Minuten

In der mehrfach international ausgezeichneten Show begleiten wir die 1977 gestarteten Raumsonden Voyager 1 & 2 auf der wahrscheinlich spannendsten Weltraum-Mission in der Geschichte der Menschheit und erforschen mit ihnen die entferntesten Planeten unseres Sonnensystems: Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun.

Vier Jahrzehnte später haben die Raumsonden – als erste von Menschen geschaffene Objekte – unser Sonnensystem verlassen und sind mehr als 23 Milliarden Kilometer von der Erde entfernt. In Form einer goldenen Schallplatte tragen sie eine Nachricht der Menschheit an außerirdisches Leben in die Weiten des Alls.

Die ukrainische Fulldome-Produktion beeindruckt vor allem mit ihren bildgewaltigen Visualisierungen und noch nie dagewesenen Perspektiven, die uns einen neuen Blick auf die fernen Welten in unserem Sonnensystem ermöglichen.

Im Vorprogramm werfen wir zusätzlich noch einen Blick in den aktuellen Sternenhimmel.

Bildcredit: UMA Vision

Wir gehen auf eine Entdeckungsreise zu den spannendsten Orten unseres Planetensystems. In dieser Show wird das Publikum selbst zu Astronauten der Zukunft und erlebt in beeindruckenden Bildern die fremdartigen Landschaften und Naturwunder der Planeten. Dabei besuchen wir u. a. den Mars, einen Kometen, die Eismonde von Jupiter und Saturn und die Riesenplaneten selbst.

Lehrinhalte: Mond, Mars, Marsmissionen, Planeten im Detail, Rosetta-Mission, Erforschung des Sonnensystems

Dauer: ca. 55 Minuten

Gibt es Leben im All? Wohl keine andere Frage, die wir über das Universum stellen können, beschäftigt uns so stark, und wohl keine Entdeckung hätte so große Bedeutung für unser Weltbild wie die außerirdischer Lebewesen. Begleiten Sie uns auf einer fantastischen Spurensuche im Kosmos. Wir streifen durch unser Planetensystem, landen auf dem Mars und dem Jupitermond Europa. Dann verfolgen wir die aufregende Jagd nach erdähnlichen Planeten. Die ersten Kandidaten sind schon gefunden. Aber die fernen Welten sind fremdartig: Wie mag das Leben aussehen, das sich dort entwickelt haben könnte? Lassen wir unsere Fantasie spielen ... und fragen wir uns, wie die Chancen stehen, jemals mit intelligenten Außerirdischen Kontakt aufzunehmen!

Dauer: ca. 50 Minuten
Trailer: https://youtu.be/ZhFVSaXZ5OQ

Von den Anfängen der Raumfahrt Mitte des letzten Jahrhunderts bis zu den Visionen von der Zukunft des Menschen im All berichtet diese bildgewaltige, preisgekrönte Fulldome-Produktion. Alle wichtigen Stationen der bemannten und unbemannten Raumfahrt werden gezeigt: Yuri Gagarins erster Raumflug, die Mondumrundung von Apollo 8, die Landung von Apollo 11 auf dem Mond und die Raumstationen MIR und ISS. Zu den computergenerierten Vollkuppelbildern ertönen die originalen Tonaufnahmen. Dazu kommt ein Blick in die Zukunft: Der Mars als Zweitwohnsitz unserer Kinder und Enkel?

Lehrinhalte: Geschichte der Raumfahrt (Sputnik, Gagarin, Apollo, ISS)

Dauer: ca. 50 Minuten
Trailer: https://youtu.be/A6vGmibJAQ4

Wie weit ist es zu den Sternen? Diese einfache Frage beschäftigte schon die Gelehrten der Antike. Aber sie wussten keine Antwort darauf. Nicht nur die Größe des Weltalls, auch die Vielfalt von Objekten in unserer Heimatgalaxie ist atemberaubend. Ein gigantischer Zoo von Objekten begegnet dem Reisenden, wenn er sich ins Weltall hinausdenkt: Nebelschwaden aus Gas und Staub, die sich verdichten und neuen Sternen Leben einhauchen.

Mit der Weltraummission Gaia steht nun ein wahrer Quantensprung in der Kartierung des Weltalls bevor. Und mit diesen Messungen will man nicht nur die Sterne besser verstehen, sondern zahllose Planeten entdecken, Asteroiden kartieren und die Verteilung der Dunklen Materie erkennen. Die Show erzählt die Geschichte dieser Suche nach der Distanz zu den Sternen und dem Verständnis des Weltalls.

Lehrinhalte: Sternbilder, Geschichte der Himmelsbeobachtung, Sternbewegung, Parallaxenmessung, Entfernung der Sterne.
Umfangreiches Unterrichtsmaterial finden Sie hier zum Download: PDF - Milliarden Sonnen Unterrichtsmaterial
Dauer: ca. 50 Minuten
Trailer: https://youtu.be/Q0OdclZ0J4w

Woher kommen wir? Was musste alles Geschehen, bevor wir Menschen uns entwickeln konnten? Das Planetarium wird zur Zeitmaschine: Erleben Sie in eindrucksvollen Bildern, wie unsere Milchstraße, die Sonne und die Erde entstanden, und wie das Leben sich entwickelte. Gewaltige Sternexplosionen und katastrophale Einschläge von Kometen auf der Erde sind ebenso Teil der Geschichte wie die Dinosaurier und andere Wesen der Urzeit. Begeben Sie sich mit uns auf eine einzigartige Zeitreise vom Beginn des Universums bis in die heutige Zeit!

Lehrinhalte: Urknall, Entstehung von Sternen und Planeten, Entwicklung der Erde, Entstehung des Lebens
Umfangreiches Unterrichtsmaterial hat das Planetarium Mannheim hier bereitgestellt.
Dauer: ca. 50 Minuten
Trailer: https://youtu.be/pNFlLA_HTLg

Gelegentlich führen wir englischsprachige Vorstellungen durch, deren Termine auf Wunsch einzelner Gruppen individuell festgelegt werden.

Anbei eine Auswahl an englischsprachigen Themenshows:
"Faraway worlds - Alien Life?" (Engl. Version von "Ferne Welten - Fremdes Leben")
"A Journey Through Time – From the Big Bang to Mankind" (Engl. Version von "Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen")
"Expedition into the Solar System" (Engl. Version von "Expedition durchs Sonnensystem")
"Journey to a Billion Suns“ (Engl. Version von "Milliarden Sonnen - Eine Reise durch die Galaxis")

Die Vorführung an diesem Termin ist noch nicht festgelegt. Wenn Sie an diesem Termin kommen möchten, können Sie ein Wunschprogramm aus der Veranstaltungsauswahl in unserer Schul- und Kindergartenrubrik auswählen.

Bitte füllen Sie hierfür eine Reservierung bei dem entsprechenden Termin durch und geben Sie Ihre Wunschprogramm im Reservierungsformular an.

Wir bitten um Verständnis, für den Fall das wir zeitgleich mehrere Anfragen für eine wählbare Veranstaltung erhalten haben und in diesem Fall Ihrer Anfrage nicht entsprochen werden kann. 

Programmauswahl Kita

Der Mondbär reist gemeinsam mit seinen Freundinnen Lisa und Susi im Raumschiff durchs Sonnensystem. Sie lernen den Mond, Merkur, die Venus und die anderen Planeten kennen. Auch ein heißer Besuch bei der Sonne ist dabei. Anschließend erzählt das Sternenschaf noch ein bisschen was über die Sternbilder, sodass wir alle ein unterhaltsames, lehrreiches und beeindruckendes Abenteuer im Weltraum erleben können.

Auch zeigen wir Euch einen aktuellen Blick in den Sternenhimmel über Nürnberg. Das ideale Einstiegsprogramm in die Welt der Sterne für Kinder ab 4 Jahren.

Lehrinhalte: Sonne, Mond, Unterschied Sterne und Planeten, Sternbilder: "Großer Wagen", "Kleiner Wagen" und "Cassiopeia"
Dauer: ca. 45 Minuten

Flappi ist eine kleine, neugierige Fledermaus, die sich nachts gerne Fragen über den Himmel stellt. Da sie aber im Kreise ihrer Artgenossen keine Antworten findet, zieht sie hinaus in die Welt der Menschen. In einer Sternwarte erfährt sie viel Wissenswertes von Sternen, Sternbildern und dem Mond. Und sie trifft auf Skybat, ein sagenumwobenes Fledertier vom Mond. Gemeinsam suchen sie am Himmel nach einem neuen Sternbild: der Fledermaus!

Lehrinhalte: Steckbrief Fledermaus, Sternwarte, Mond, Sternbilder
Die Fledermaus Flappi freut sich auch über Besuch auf ihrer eigenen Homepage www.flappi.de. Dort gibt es tolle Malvorlagen und viele weitere Infos über Flappi.
Dauer: ca. 50 Minuten

Die Kinder Peterchen und Anneliese machen sich auf eine Reise ins Weltall, um das fehlende Beinchen des Maikäfers Sumsemann vom Mond zu holen. Auf dem großen Bären reiten sie zum Mond und treffen dort auf den bösen Mondmann. Eine hörspielartige Nacherzählung der berühmten Geschichte mit Bildprojektion an den künstlichen Sternenhimmel. 
Lehrinhalte: Geschichte ohne konkrete Lehrinhalte. Am Ende der Vorführung wird auf das Sternbild "Großer Bär" hingewiesen.
Dauer: ca. 50 Minuten

Im Weltall herrscht große Aufregung! Ein Dieb nimmt die Sterne vom Himmel und hält sie gefangen. Die Planetariumskobolde Plani und Wuschel bekommen die Aufgabe, den gefährlichen Sternendieb unschädlich zu machen und die gefangenen Sterne zu befreien. Als Weltraum-Polizisten fliegen sie durchs All und erleben so manches Abenteuer auf der Suche nach den verschwundenen Sternen. Ein kleiner Weltraum-Krimi für Kinder ab 4 Jahren.

Lehrinhalte: Nördliche und Südliche Hemisphäre, Cepheiden, Sternbilder: "Großer Bär", "Kleiner Bär", "Kreuz des Südens"
Dauer: ca. 50 Minuten

„Sicherheitsgurte schließen, Erklärungsmodul starten, Triebwerke zünden – keiner ist so schnell wie wir!“ Es geht auf rasante Weltraumreise! Der gutmütige hundeartige Captain Schnuppe besucht mit seinem hyperintelligenten Raumschiff Argo die Planeten unseres Sonnensystems. Begleitet wird er dabei von Sergeant Tuk, der die zwei durch seine tollpatschige Art immer wieder in Schwierigkeiten bringt.
Im Vorprogramm werfen wir zusätzlich noch einen Blick in unseren aktuelle Sternenhimmel.
Dieses Weltraumabenteuer ist eine Produktion der Volkssternwarte Laupheim e.V. für Kinder ab 5 Jahren mit Illustrationen von Jochen Stuhrmann.

Dauer: ca. 45 Minuten.

Bildcredit: Michael Bischof, Planetarium Laupheim

Die Vorführung an diesem Termin ist noch nicht festgelegt. Wenn Sie an diesem Termin kommen möchten, können Sie ein Wunschprogramm aus der Veranstaltungsauswahl in unserer Schul- und Kindergartenrubrik auswählen.

Bitte füllen Sie hierfür eine Reservierung bei dem entsprechenden Termin durch und geben Sie Ihre Wunschprogramm im Reservierungsformular an.

Wir bitten um Verständnis, für den Fall das wir zeitgleich mehrere Anfragen für eine wählbare Veranstaltung erhalten haben und in diesem Fall Ihrer Anfrage nicht entsprochen werden kann. 

Wartungsarbeiten im Nicolaus-Copernicus-Planetarium

Liebe Besucherinnen und Besucher,

aufgrund von Wartungsarbeiten findet von Montag, 4. März bis einschließlich Freitag, 8. März 2024, kein Spielbetrieb statt. Ab Samstag, 9. März 2024 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.