Zum Hauptinhalt springen

BCN

Schwerpunktthema

Zukunft

Wie die Simon-Marius-KI das Sprechen lernt – nebst einer Einführung in neuronale Netze und maschinelles Lernen

Vortrag von Johannes Scholl, Zentrum für angewandte KI und Transfer (AN[ki]T) der Hochschule Ansbach

  • Kursnummer: 00513
  • Art: Präsenz
frei

Sprach-Modelle haben in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht und sind nun dank ChatGPT und Co. für Jedermann kostenfrei verfügbar. Oft ist man verblüfft über die Fähigkeiten dieser Programme, allgemeinverständliche und sinnvolle Texte zu erstellen. Oft ist man aber auch erschreckt über die inhaltlichen Fehler dieser Texte.

Nun soll der fränkische Astronom Simon Marius anlässlich seines 400. Todestages in Form einer KI wiederauferstehen und auf Fragen antworten. Johannes Scholl begleitet die Umsetzung als Projektmanager KI seitens der Hochschule Ansbach. Im Vortrag erläutert er zuerst die Grundlagen der sog. „Künstlichen Intelligenz“, geht auf neuronale Netze und maschinelles Lernen ein und erklärt außerdem, wie Sprach-KIs arbeiten. Anschließend gibt er einen Einblick, wie man in Ansbach Simon Marius das Sprechen beibringt und ein vortrainiertes Sprachmodell nutzt, um spezifisches Wissen und eine gewisse Persönlichkeit abzubilden, so dass am Ende in den Antworten auch die Fakten stimmen.

 

Vortragssaal

Vortragssaal 3.11, Bildungszentrum Seminargebäude, Gewerbemuseumsplatz 2

In Kalender-Datei speichern (.ics)

Datum Uhrzeit Raum Kursleitung
20241022 Dienstag,
22.10.2024
von 19:00 Uhr
bis 20:30 Uhr
Vortragssaal 3.11 (Bildungszentrum)

Im Kalender-Datei speichern (.ics)

Zurück

10,00 Euro

(Voranmeldung erforderlich, keine Abendkasse! Ermäßigt 6,50 Euro für Jugendliche und Studierende)

  • Plätze frei
  • Anzahl 1 Termin (2 Einheiten)
  • Termin Dienstag, 22.10.2024
  • Uhrzeit 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Wie die Simon-Marius-KI das Sprechen lernt – nebst einer Einführung in neuronale Netze und maschinelles Lernen
© Bild: privat