Zukunft? Zukunft!

Den Blick in und auf die Zukunft gerichtet – so startet das BZ in ein neues Jahr. Das spannungsreiche Schwerpunktthema begleitet uns weiterhin und stellt einige zukunftsorientierte Themenfelder zur Diskussion, die auch im Zuge der Bewerbung Nürnbergs als Kulturhauptstadt 2025 eine Rolle spielen.

Für packenden Gesprächsstoff und kontroverse Diskussionen sorgen angesehene, in mancher Hinsicht außergewöhnliche Referentinnen und Referenten. Einer der renommiertesten deutschen Politologen, Claus Leggewie, skizziert das Europa der Zukunft, während der Wissenschaftler Heinz Bude erklärt, weshalb Stimmungen in der Politik häufig mehr bewegen als Argumente.

Eine hochrangig besetzte Podiumsrunde aus Wirtschaft und Wissenschaft diskutiert die drängende Frage, wie wir mit der radikalen Veränderung unserer Arbeitswelt umgehen wollen.

Zu Gast sind außerdem Deutschlands erste Glücksministerin Gina Schöler sowie die Soziologin Jutta
Allmendinger, die anhand der „Vermächtnisstudie“ berichtet, wie sich die Deutschen ihre Zukunft vorstellen. Geflüchtete Autorinnen und Autoren sprechen über ihr literarisches Schaffen vor und nach der Flucht. Vielseitiger könnte ein Programm nicht sein: Geben Sie sich einen zukunftsweisenden Ruck.

Highlightveranstaltungen

Nr. Titel 1.Termin Zeit Status
00039 Das Land, in dem wir leben wollen – Wie die Deutschen sich ihre Zukunft vorstellen
Buchpräsentation und Gespräch mit der Soziologin Jutta Allmendinger
2018-04-26 19:00:00 Donnerstag,
26.04.18
19:00 Uhr frei

00093   Selam, Frau Imamin, Lesung und Gespräch mit Seyran Ateş | Montag, 03.05.18 | 18:00 Uhr

 

 

Aktuelles


"Selam, Frau Imamin" - Lesung und Gespräch mit Seyran Ateş

Donnerstag, 3. Mai 2018, 18 Uhr

Seyran Ateş ist Gründerin der liberalen Moschee in Berlin und baut ein internationales Netzwerk von liberalen Muslimen auf. Gesprochen wird über dieses Projekt und über ihr jüngstes Buch "Selam, Frau Imamin!".

Mehr