100 Jahre BZ

Wir öffnen Welten: Seit 100 Jahren bietet das Bildungszentrum Nürnberg (BZ) einen umfassenden Zugang zu Wissen und Information. Und Sie haben die Möglichkeit, aus dem breiten Angebot zu Bildung, Weiterbildung und kultureller Freizeitgestaltung auszuwählen!

Seit seiner Gründung am 9. Oktober 1921 spricht das BZ Menschen aus allen Kulturen, Altersgruppen und sozialen Schichten an und ist für die Bürgerinnen und Bürger ein Ort der Begegnung, der freien Meinungsbildung und der Diskussion.

Feiern Sie mit uns 100 Jahre erfolgreiches, lebensbegleitendes Lernen!

Festakt-Video

Podcast-Jubiläumsfolge

100 Jahre BZ: Persönlich, kurz und bündig - Spezial


Der Festakt „100 Jahre Bildungszentrum“ aus dem Rathaussaal

Am Freitag, 8. Oktober 2021 feierten wir das Jubiläum des BZ mit einem Festakt im Historischen Rathaussaal.

Neben dem Oberbürgermeister Marcus König und der Zweiten Bürgermeisterin Professor Dr. Julia Lehner, sprach der Bayerische Staatsminister für Kultus und Unterricht Professor Dr. Michael Piazolo, MdL ein Grußwort.

Professor Dr. Veronika Grimm, Inhaberin des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sowie Mitglied des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, hielt den Festvortrag.

Musikalisch begleitet wurde der Festakt von der Band "4 at the club". (Stück 1: Days of Wine and Roses, © Wes Montgomery; Stück 2: Take 5, © Dave Brubeck, Stück 3: Summer Samba).


Treffpunkt Bildungscampus - Spezial

Die neueste Ausgabe des Magazins ist ganz dem BZ gewidmet. Es kommen Menschen zu Wort, die eine persönliche Beziehung mit dem Bildungszentrum verbindet: Wie sehen unsere Kundinnen und Kunden das BZ? Welchen Stellenwert hat das Bildungszentrum aus Sicht des Oberbürgermeisters Marcus König und der Zweiten Bürgermeisterin Julia Lehner?
 

Viel Spaß beim Blättern und Lesen!

Jetzt online blättern


Podcast KontaktAufnahme - Jubiläumsfolge

Doris Koller im Podcast KontaktAufnahme

Mit dieser KontaktAufnahme feiern wir 100 Jahre Bildungszentrum, 100 Jahre Volkshochschule in Nürnberg!

Seit über 40 Jahren arbeitet Doris Koller am Bildungszentrum und kennt die Einrichtung wie kaum eine andere. Im Podcast gewährt sie ganz persönliche Einblicke in die zweitgrößte Volkshochschule Bayerns – kompetent, ehrlich und überraschend. Dieser subjektive, ganz unmittelbare Blick auf die Nürnberger Kulturdienststelle zeigt die Vielfältigkeit der Aufgaben einer Volkshochschule, warum ohne Verwaltung gar nichts geht und welchen Beitrag das BZ für Teilhabe, Bildungsgerechtigkeit und Integration leistet.

Zur Podcast-Folge


Bildung für alle - 100 Jahre Bildungszentrum Nürnberg

Ein Film der Medienwerkstatt Franken e.V.

Personen, die Thai Chi ausüben

Die Medienwerkstatt Franken blickt anlässlich des Jubiläums mit der Kamera hinter die Kulissen des Bildungszentrums.

Der Film „Bildung für alle – 100 Jahre Bildungszentrum Nürnberg“ von Autorin Julia Riese war im Franken Fernsehen (Kabel) zu sehen. Wer es verpasst hat, kann sich den Film über die Mediathek jederzeit ansehen.


Persönlich, kurz und bündig: 100 Jahre Bildungszentrum

Zum runden Jubiläum des Bildungszentrums 2021 laden wir in dieser Reihe illustre Gäste ein, die das BZ in den letzten Jahrzehnten begleitet haben oder aktuell begleiten. Wir fragen Direktoren, Teilnehmende, Mitarbeitende und Kursleitende nach ihren persönlichen Geschichten rund um das Bildungszentrum. Was haben sie hier erlebt und was wünschen sie dem BZ für die nächsten 100 Jahre?

Dr. Wolfgang Eckart, Direktor des Bildungszentrums und Bildungscampus 2002 bis 2016

Dr. Wolfgang Eckart war ab 2002 Direktor des Bildungszentrums und ab 2010 Direktor des neugegründeten Bildungscampus Nürnberg. Er spricht mit uns darüber, wie es war, den Bildungscampus aus der Taufe zu heben, wie sein persönlicher, nicht ganz geradliniger Bildungsweg verlaufen ist sowie darüber, wie eine Weltreise seinen Blick auf unsere Gesellschaft beeinflusst hat.

Interview mit Dr. Martin Ecker, Direktor des Bildungscampus Nürnberg 2018 bis 2020

Von 2016 bis 2020 leitete Dr. Martin Ecker Bildungszentrum Nürnberg, bevor er vor rund einem Jahr zur Münchner Volkshochschule wechselte. Welche Projekte und Erlebnisse sind dem ehemaligen BZ-Direktor besonders in Erinnerung geblieben? Warum ist das BZ für ihn „zutiefst demokratisch“? Und was verbindet ihn mit der Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk? Darüber haben wir mit Martin Ecker gesprochen. Außerdem verrät uns Ecker den besten Ratschlag, den er in letzter Zeit bekommen hat.

Annemarie Rufer, Leiterin des Bereichs „Frauen und Politik“ 1987 - 2010 am BZ

Annemarie Rufer arbeitete von 1984 bis 2010 am Bildungszentrum Nürnberg und war seit 1987 als Leiterin des Bereichs „Frauen und Politik“ tätig. Ihr Engagement für die Gleichberechtigung von Frauen wurde 2008 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Mit uns spricht sie über ihr berufliches Wirken und darüber, was sie heute anders machen würde.

Patricia Baez, Kursteilnehmerin am Bildungszentrum

Patricia Baez verbesserte am Bildungszentrum ihre Deutschkenntnisse und entdeckte mit Malkursen ihre Liebe zur Ölmalerei. Im Gespräch erzählt sie uns, für was für sie persönlich das Bildungszentrum steht, was sie aus den Kursen fürs Leben mitgenommen und was sie lernen würde, wenn Geld und Zeit keine Rolle spielen würden.

Dr. Christine Sauer und Andrea Wiedemann, Kuratorinnen der Ausstellung „100 Jahre Bildungszentrum“

Dr. Christine Sauer und Andrea Wiedemann haben die bewegende Geschichte des BZ von 1921 bis heute in einer Jubiläumsausstellung eingefangen. Wir sprechen mit ihnen über überraschende Aspekte und besondere Persönlichkeiten aus den letzten 100 Jahren und fragen, was mit Blick in die Zukunft die nächsten wichtigen Schritte für das Bildungszentrum wären.

André Knabel, Direktor des Bildungszentrums und Bildungscampus 2016 bis 2018

Wir blicken mit André Knabel auf seine Zeit am Bildungszentrum zurück und bitten ihn, das BZ in wenigen Stichworten zu beschreiben. Was machte und was macht den „Bildungstanker“ so „manövrierfähig“? Und welchen Ratschlag lohnt es sich, weiterzugeben?

Siegfried Kett, Direktor des Bildungszentrums 1992 bis 2002

Siegfried Kett leitete von 1992 bis 2002 das Bildungszentrum. Wir fragen ihn unter anderem, wie seine Zeit am BZ als Buchtitel lauten würde und was seiner Meinung nach der nächste wichtige Schritt für die Weiterbildungseinrichtung wäre.

Jutta Rösener und Siegfried Schindler, Teilnehmendenvertretung am BZ

Jutta Rösener und Siegfried Schindler verstehen sich als Mittler zwischen den Teilnehmenden und dem Bildungszentrum. Mit dem Förderverein „Chancenreich“ unterstützen sie zudem Menschen Bildungsbiografien zu realisieren. Sie berichten von ihren schönsten, wie auch schwierigsten Momenten am BZ und blicken mit uns in die Zukunft.