Rumänisch

© Bildungszentrum im Bildungscampus Stadt Nürnberg

Bine aţi venit!

Die rumänische Sprache gehört - wie der Name schon vermuten lässt - zu den romanischen Sprachen. All diese Sprachen haben sich aus dem gesprochenen Latein entwickelt. Innerhalb der romanischen Sprachfamilie gehört das Rumänische zur Untergruppe der ostromanischen Sprachen wie z.B. auch Italienisch. 

In der rumänischen Sprache sind einige Eigenschaften des Lateinischen erhalten geblieben, welche bei anderen romanischen Sprachen verloren gingen. Das heute gesprochene Rumänische enthält aber auch viele Lehnwörter aus den slawischen Sprachen, dem Griechischen, dem Türkischen, dem Ungarischen und dem Albanischen. Im Rumänischen unterscheidet man vier Hauptdialekte als Standardsprache hat sich das Rumänische durchgesetzt, wie es in der Region um Bukarest verbreitet ist.

Anfangs wurde in der rumänischen Sprache das kyrillische Alphabet benutzt. Das heute verwendete rumänische Alphabet besteht aus lateinischen Buchstaben und zusätzlichen Sonderzeichen. Die Aussprache des Rumänischen ist dem Italienischen einerseits sehr ähnlich, der Klang ist aber bei genauem Hinhören durch die eigene charakteristische Wort- und Lautstruktur ein völlig anderer.

Auskunft und Beratung
Information und Online-Buchung