Datenschutzhinweis für die Lernmittelbörse der Teilnehmendenvertretung des BZ Nürnberg

Verantwortlich für die Datenerhebung
Stadt Nürnberg
Bildungszentrum im Bildungscampus Nürnberg
Gewerbemuseumsplatz 1
90403 Nürnberg

(nachfolgend „Bildungszentrum“ oder „wir“ genannt)

Telefon: 09 11 / 2 31- 58 30

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht nutzen Sie bitte den Link für das entsprechende  Kontaktformular

Datenschutz
Bei Fragen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an:

Stadt Nürnberg
Behördlicher Datenschutz
Rathausplatz 2
90403 Nürnberg
Telefon: 09 11 / 2 31 – 51 15

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht nutzen Sie bitte den Link für das entsprechende  Kontaktformular

Zwecke und Rechtsgrundlage der Verarbeitung, Erforderlichkeit der Datenangabe (Art. 6 Abs. 1 DSGVO)
Die von Ihnen bereitgestellten Kontaktdaten werden mit Ihrer Einwilligung für die Kontaktaufnahme durch Interessenten/Bietende der Lernmittelbörse erhoben.

Die Bereitstellung Ihrer Daten durch Sie ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Die Nichtangabe von freiwilligen Daten hat keine Auswirkungen.

Weitergabe und Veröffentlichung Ihrer Daten
Die von Ihnen zu diesem Zweck bereitgestellten Daten (Telefonnummer und/oder Email-Adresse) werden in der Lernmittelbörse unter bz.nuernberg.de/service/lernmittelboerse/ veröffentlicht.

Übermittlung an Drittländer
Es erfolgt keine Übermittlung.

Speicherzeitraum
Sobald wir von Ihnen die Nachricht bekommen, dass wir Ihren Eintrag entfernen können, spätestens aber sechs Monate nach Einstellung Ihres Textes, werden Ihre Daten gelöscht.

Betroffenenrechte
Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen beim Verantwortlichen für die Datenerhebung folgende Rechte zu: Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die Stadt Nürnberg, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.

Widerrufsrecht bei Einwilligung
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft bei der verantwortlichen Dienststelle widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf wird davon nicht beeinträchtigt.

Zur Lernmittelbörse