Grußwort

© Bildungszentrum im Bildungscampus Nürnberg

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

am 1. Mai 2016 habe ich die Leitung des Bildungscampus der Stadt Nürnberg übernommen, zu dem das Bildungszentrum (BZ), die Stadtbibliothek und das Planetarium gehören. Das BZ ist für mich jedoch kein unbekanntes Terrain: Von 2009 bis 2010 war ich bereits stellvertretender Leiter dieser Dienststelle, ehe ich ins Kulturreferat wechselte. So bewege ich mich in der Nürnberger Kultur- und Bildungslandschaft auf vertrautem Gelände. Umso mehr freue ich mich darauf, gemeinsam mit den BCN-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern frische Impulse zu setzen.

Unter meiner Leitung wird das BZ als kommunale Volkshochschule weiterhin einen nachhaltigen Beitrag für eine tolerante, offene und vielfältige Stadtgesellschaft leisten. Dazu gehört, die Integration von Zuwanderern und Asylsuchenden zu unterstützen. Unsere Angebote wie Erstorientierungs- und Integrationskurse sowie berufsbezogener Deutschunterricht gehen weit über den Spracherwerb hinaus. Vermittelt werden nicht nur Grammatik und Wortschatz, sondern auch Alltagskompetenzen sowie das Verständnis für Werte, Kultur und Gesellschaft der neuen Heimat.

Immer häufiger werden die Themen Flüchtlingssituation und Zuwanderung missbraucht, um fremdenfeindliche Ängste zu schüren. Solchen Tendenzen wird das BZ als öffentliche Kultur- und Bildungseinrichtung engagiert entgegentreten. Rationale Argumente in den Diskurs über Integration einzubringen und so die simplen Parolen von Rechtspopulisten zu widerlegen, ist Teil des politischen Bildungsauftrags. In der Reihe „Im Blick“ sowie in anderen Veranstaltungs- und Kursformaten wird sich das BZ auch in den nächsten Monaten mit den verschiedenen Aspekten der Flüchtlingskrise auseinandersetzen und sich weiterhin an der Kampagne „Nürnberg hält zusammen“ beteiligen.

Kontinuität gilt auch für das Schwerpunktthema „Amerika! Amerika!“ des Bildungscampus: Noch bis Juni 2017 werden wir spannende Facetten dieses Doppelkontinents ausleuchten. Diverse Veranstaltungen nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Länder Nord-, Mittel- und Südamerikas, die Sie abseits ausgetretener Pfade neu entdecken können. Als politisches Großereignis spiegelt sich natürlich die Präsidentschaftswahl in den USA in unseren Angeboten zu „Amerika! Amerika!“ wider. Aber auch Literatur und Musik kommen nicht zu kurz: In einer neuen Konzertreihe in der Musiklounge der Stadtbibliothek Zentrum werden bekannte Musiker aus der Region ihre Lieblingswerke vorstellen.

Das Ticket für solche Entdeckungsreisen lösen Sie mit der Bildungscampus-Card, die inzwischen über 33.000 Nürnbergerinnen und Nürnberger besitzen. Die gemeinsame Kundenkarte von Stadtbibliothek, Bildungszentrum und Planetarium wird kostenlos ausgestellt und bietet viele Vorteile, zum Beispiel den gebührenfreien Besuch ausgewählter Veranstaltungen oder Ermäßigungen im Planetarium.

Die Nachfrage nach unseren Bildungsangeboten ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Dieser erfreuliche Trend erfordert, unsere knappen Raum-Ressourcen bestmöglich zu nutzen. Mit einer standardisierten Taktung der Kurszeiten wollen wir die Flexibilität bei der Raumbelegung erhöhen und so die Auslastung der Räume verbessern. Alle Kurse beginnen künftig zu einheitlichen Zeiten: 90-Minuten-Kurse fangen zum Beispiel um 9 Uhr bzw. um 10.45 Uhr oder abends um 18 Uhr an, einstündige Kurse um 7.15 Uhr, 8.15 Uhr, 9.15 Uhr etc.

Leider kommen wir nicht umhin, die Teilnahmeentgelte für BZ-Kurse zu erhöhen. In den Bereichen „Grundbildung“, „nachzuholende Schulabschlüsse“ und „barrierefrei lernen“ werden die Entgelte im Durchschnitt um 2,5 Prozent steigen, in anderen Fachbereichen um 4,5 Prozent. Steigende Kosten machen diese moderate Anhebung unumgänglich, aber nach wie vor bietet das BZ ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis.

„Lest, bildet Euch!“ empfiehlt Voltaire. Mit diesem Appell des französischen Schriftstellers wünsche ich Ihnen viele Anregungen beim Stöbern durch das BZ-Programm sowie Erfolg und Freude beim Lernen.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr
André Knabel
Direktor Bildungscampus Stadt Nürnberg