Alan Turing - das verfolgte Genie
Vortrag von Herrn Dr. Thomas Bührke


Nummer

00881

Leitung

Dr. Thomas Bührke

Plätze

frei

Anzahl Termine

1 Termin (2 Einheiten)

Termin

Dienstag, 10.01.2023

Uhrzeit

19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Preis

8,00 Euro

Alan Turing (1912 – 1954) war ein genialer Mathematiker, unter dessen Leitung im Zweiten Weltkrieg ein britisches Team die Enigma knackte, jene legendäre Verschlüsselungsmaschine der deutschen Marine. Gleichzeitig forschte er an der Entwicklung von Computern und setzte sich mit der Frage auseinander, ob man Maschinen das Denken beibringen könnte. Damit wurde er zum Vorreiter der heute allgegenwärtigen Künstlichen Intelligenz. Das Time Magazine wählte Turing zu den hundert wichtigsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Nach dem Krieg wurde jedoch seine damals unter Strafe stehende Homosexualität bekannt. Er unterzog sich einer gerichtlich verordneten Hormontherapie und nahm sich wenig später unter Depressionen das Leben. Über seine kriegsentscheidende Leistung durfte er nie sprechen. Sie wurde erst Mitte der 1970er Jahre bekannt.

Thomas Bührkes Vortrag basiert auf seinem neuen Buch "Die Verfolgten", in denen er an vertriebene und getötete Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erinnert. Die Staatsoper Nürnberg hatte dem Komponisten Anno Schreier einen Kompositionsauftrag für eine Oper über Alan Turing erteilt, die am 26. November 2022 unter der Regie von Jens-Daniel Herzog Premiere hatte und auch Anfang 2023 noch in die der Oper zu sehen sein wird.