Weltraumschrott als Bedrohung der Raumfahrt
Ein Vortrag von Dr. Charlotte Bewick, OHB System AG Bremen


Nummer

00850

Leitung

Charlotte Bewick

Plätze

frei

Anzahl Termine

1 Termin (2 Einheiten)

Termin

Dienstag, 18.10.2022

Uhrzeit

19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Preis

8,00 Euro (ermäßigt € 5,50)

Woher kommt Weltraumschrott und warum wird er immer mehr? Wie kann man ihn beseitigen und in Zukunft vermeiden neuen Schrott zu erzeugen? Fast 10.000 Tonnen menschengemachter Objekte umkreist unsere Erde. Das meiste davon ist Schrott: alte Satelliten, Raketenteile und Fragmente. Diese stellen eine große Gefahr für die Raumfahrt da. In ihrem Vortrag gibt Dr. Bewick einen Überblick über die Geschichte des Weltraummülls und der internationalen Bemühungen ihn zu vermeiden und zu beseitigen. Zuletzt präsentiert sie mögliche technische Lösungen des Problems: von Sonnensegeln bis zu einem orbitalen Abschleppdienst.

 

Dr. Charlotte Bewick promovierte in Orbitaldynamik an der Strathclyde University in Glasgow. Seit 2012 arbeitet sie in der Vorentwicklung neuer Raumfahrtsysteme für OHB System in Bremen zuletzt als Abteilungsleiterin für Wissenschaftsmissionen. Sie ist außerdem die Leiterin des Kompetenzzentrums für Weltraumschrott bei OHB,einer abteilungsübergreifenden Arbeitsgruppe, die internes Know-how und diverse Projekte zu dem Thema verwaltet.