High-Tech Optik aus Pflanzen und Spinnenseide
Vortrag von Martin Reimer aus der Vortragsreihe: Bionik - von der Natur zur Technik


Nummer

00917

Leitung

Pierre Leich

Plätze

beendet

Anzahl Termine

1 Termin (2 Einheiten)

Termin

Mittwoch, 24.11.2021

Uhrzeit

19:00 Uhr - 20:30 Uhr

Preis

8,00 Euro

Mithilfe von Pflanzen und Spinnen Daten übertragen? Die Universität Bayreuth und die TU München wollen das ermöglichen. Die beiden Teilprojekte arbeiten gemeinsam an der Herstellung von bioinspirierten „Glasfaserkabeln“, die aus den biologischen Materialien Cellulose und Spinnenseide bestehen. Als natürliches Vorbild dient der Gießkannenschwamm (Euplectella aspergillum), dessen Glasnadeln durch den besonderen Aufbau Licht leiten können. Für die bioinspirierten Kabel entwickelt eine Projektgruppe an der TU München am Campus Straubing Lichtleiter aus pflanzenbasierten Cellulosepartikeln. Um Datenverluste zu vermeiden, werden sie mit Spinnenseide ummantelt, eine Aufgabe um die sich eine weitere Projektgruppe an der Uni Bayreuth kümmert.

Information

Alle Vorträge aus der Reihe " Bionik - von der Natur zur Technik" können unter der Kursnummer 00910 auch insgesamt für 48 € gebucht werden.

Zurück