Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Vortragsreihe „Vom Reiz des Übersinnlichen“ - Paranormales und Skepsis

Planetarium

Vortragsreihe in Kooperation mit dem Institut für popülärwissenschaftlichen Diskurs KORTIZES und der GWUP. Ab Dienstag, 26. März 2024.

Die Bilder, die unser Gehirn von der Welt erzeugt, sind zwar raffiniert erstellt, und doch manchmal irreführend. Welche Folgen haben medial befeuerte, aber dennoch falsche Vorstellungen in konkreten Disziplinen wie etwa in der Forensik? Wie führen diese Bilder zu dem, was manche Menschen als »Spuk« empfinden? Wie erklären sich positive (»Plazebo«) und negative (»Nozebo«) Effekte der Konstruktionsfähigkeit unseres Gehirns auf unsere Gesundheit? Und sind wir erfolgreich, wenn wir uns Erfolg einfach nur visuell vorstellen? Vier Vorträge ausgewiesener Fachleute begegnen scheinbar »paranormalen« Erfahrungen mit wissenschaftlicher Argumentation und gesunder Skepsis.

Ab Dienstag, 26. März 2024

Nicolaus-Copernicus-Planetarium Nürnberg in Kooperation mit dem Institut für populärwissenschaftlichen Diskurs KORTIZES.

Gesamtreihe buchen

Einzelveranstaltungen:
 

C.S.I.rrtum - Moderne Mythen über forensische Wissenschaften treffen auf die Wirklichkeit | Dienstag, 26. März | 19.30 bis 21 Uhr
Vortrag von Prof. Dr. Cornelius Courts, Genetiker
 

Spukhaus Gehirn - Neuropsychologie des Gespensterglaubens | Dienstag, 2. April | 19.30 bis 21 Uhr
Vortrag von Prof. Dr. Peter Brugger, Neurowissenschaftler
 

Die Macht der Erwartung - Wie Plazebo- und Nonzeboeffekte den Therapieerfolg beeinflussen | Dienstag, 16. April | 19.30 bis 21 Uhr
Vortrag von Prof. Dr. Ulrike Bingel, Neurowissenschaftlerin
 

Imagination und Wirklichkeit - Macht die Visualisierung von Erfolg erfolgreich? | Dienstag, 30. April | 19.30 bis 21 Uhr
Vortrag von PD Dr. Timur Sevincer, Psychologe

 

Zurück