Worüber entscheiden wir? Fragen zu Europa vor den Europawahlen
Wie geht es weiter im Verhältnis USA - Europa und Russland - Europa? - Über die außenpolitische Bedeutung der EU

Kursnummer 00049
Leitung Dr. Ina Schildbach
Veranstaltungsort

Raum Fabersaal E.14
1. Termin, Ende Donnerstag, 23.05.2019 - Donnerstag, 23.05.2019
Zeit 19:00 Uhr
Dauer, Plätze 1 x, 2 Kursstunden, 150 Plätze, frei
Preis (Info) 0,00 Euro
Weitere Hinweise Platzreservierung verfällt 10 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.
Termine Als Kalender-Datei speichern (.ics)
Donnerstag,
23.05.2019
von 19:00 Uhr
bis 20:30 Uhr
E.14 Fabersaal (Bildungszentrum) Ina Schildbach
Beschreibung

Angela Merkels Mahnung, dass „wir Europäer unser Schicksal in unsere Hand nehmen“ müssen, hat in Europa wie auch in den USA eine hitzige Debatte über die Zukunft der transatlantischen Partnerschaft ausgelöst. Wie ist die Position der EU auf der globalen Ebene? Wie wird sich die Beziehung zu Russland gestalten? Ist eine erfolgreiche Außen- und Sicherheitspolitik der EU mit einem einheitlichen Auftritt gegenüber Drittstaaten erstrebenswert und möglich? Führt der bestehende Zwang zur Einstimmigkeit in außenpolitischen Fragen zur Unfähigkeit?

Dr. Thorsten Winkelmann, Institut für Politische Wissenschaft an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

und Prof. Dr. Andreas Falke, Direktor des DAI - Deutsch-Amerikanischen Institut Nürnberg. Moderation: Dr. Ina Schildbach

Aktionen zum Warenkorb hinzufügen aus Warenkorb entfernen Warenkorb anzeigen
Zurück