Auf, kreative Bürgerinnen und Bürger: Ihr seid die Macher der Zukunft dieser Stadt!

© (Foto: Bayreuther-Finke)

Dienstag, 28. Mai 2019, 19 Uhr
Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2

Vortrag und Diskussion mit Peter Finke

Wissenschaft wird an Universitäten gemacht. Dass dieser Satz nur die halbe Wahrheit ist, weiß der Vordenker der Citizen Science-Bewegung Peter Finke. Denn die Wissenschaft ist wie ein Gebirge: Alle starren auf die Gipfel – aber jeder Berg nimmt in einem Tal seinen Anfang. Dort kennen sich die Nichtprofis besser aus als die Profis, weil im Nahbereich die eigene sorgfältige Beobachtung noch etwas zählt. Sie erforschen das Insektensterben, kartieren Naturräume oder rekonstruieren die Geschichte eines Stadtviertels. Mit seinem Buch „Lob der Laien“ drängt der ehemalige Professor für Wissenschaftstheorie dazu, die Arbeit der Amateure endlich ernst zu nehmen: „Wir brauchen vor allem sie, wenn die Erde gerettet werden soll.“ Mit konkreten Beispielen zeigt er, warum Laienwissenschaftler eine so wichtige Rolle spielen und wo das Selberforschen – auch für eine Kulturhauptstadt Nürnberg – lohnen kann: im sozialen Handeln, im Kulturbereich, in der Kunst. Eine Ermunterung zum Selberforschen!

Diskutieren Sie im Anschluss an den Vortrag mit Peter Finke und Hans-Joachim Wagner (Leiter des Bewerbungsbüros N2025).

Weitere Informationen