Tanzimprovisation

Nummer

46214

Leitung

Anne Devries

Plätze

15 Plätze, frei , läuft bereits

Anzahl Termine

16 Termine (32 Einheiten)

Zeitraum

Dienstag, 17.09.2019 -
Dienstag, 21.01.2020

Uhrzeit

20:15 Uhr - 21:45 Uhr
20:15 Uhr - 21:45 Uhr

Preis

134,00 Euro

Dienstag,
17.09.2019
von 20:15 Uhr
bis 21:45 Uhr
2.13 Bewegungsraum (südpunkt) Anne Devries
Dienstag,
24.09.2019
von 20:15 Uhr
bis 21:45 Uhr
2.13 Bewegungsraum (südpunkt) Anne Devries
Dienstag,
01.10.2019
von 20:15 Uhr
bis 21:45 Uhr
2.13 Bewegungsraum (südpunkt) Anne Devries
Dienstag,
08.10.2019
von 20:15 Uhr
bis 21:45 Uhr
2.13 Bewegungsraum (südpunkt) Anne Devries
Dienstag,
15.10.2019
von 20:15 Uhr
bis 21:45 Uhr
2.13 Bewegungsraum (südpunkt) Anne Devries
Dienstag,
22.10.2019
von 20:15 Uhr
bis 21:45 Uhr
2.13 Bewegungsraum (südpunkt) Anne Devries
Dienstag,
05.11.2019
von 20:15 Uhr
bis 21:45 Uhr
2.13 Bewegungsraum (südpunkt) Anne Devries
Dienstag,
12.11.2019
von 20:15 Uhr
bis 21:45 Uhr
2.13 Bewegungsraum (südpunkt) Anne Devries
Dienstag,
19.11.2019
von 20:15 Uhr
bis 21:45 Uhr
2.13 Bewegungsraum (südpunkt) Anne Devries
Dienstag,
26.11.2019
von 20:15 Uhr
bis 21:45 Uhr
2.13 Bewegungsraum (südpunkt) Anne Devries
Dienstag,
03.12.2019
von 20:15 Uhr
bis 21:45 Uhr
2.13 Bewegungsraum (südpunkt) Anne Devries
Dienstag,
10.12.2019
von 20:15 Uhr
bis 21:45 Uhr
2.13 Bewegungsraum (südpunkt) Anne Devries
Dienstag,
17.12.2019
von 20:15 Uhr
bis 21:45 Uhr
2.13 Bewegungsraum (südpunkt) Anne Devries
Dienstag,
07.01.2020
von 20:15 Uhr
bis 21:45 Uhr
2.13 Bewegungsraum (südpunkt) Anne Devries
Dienstag,
14.01.2020
von 20:15 Uhr
bis 21:45 Uhr
2.13 Bewegungsraum (südpunkt) Anne Devries
Dienstag,
21.01.2020
von 20:15 Uhr
bis 21:45 Uhr
2.13 Bewegungsraum (südpunkt) Anne Devries

Im Spiel mit Raum, Zeit, Form und Körperausdruck werden in der Gruppe Tanz- und Bewegungsprinzipien erforscht und Improvisationsspielregeln entwickelt. Die Wahrnehmung innerer und äußerer Impulse, sowie unterschiedliche Themenstellungen, Musikstücke oder Objekte dienen dabei als Anreiz. Sanfte Körperarbeit, Achtsamkeitsübungen und tänzerisches Körpertraining wecken die für Tanz und Improvisation nötige Wachheit und Lebendigkeit in Körper und Geist. Auf dieser Basis entstehen dann im Tanz "Choreographien des Augenblicks".