Sachbuch des Monats: Die letzten Männer des Westens: Antifeministen, rechte Männerbünde und die Krieger des Patriarchats
Präsentiert ~~~~~~~ vom Autor, Tobias Ginsburg ~~~~~~~


Nummer

20306

Leitung

Tobias Ginsburg

Plätze

beendet

Anzahl Termine

1 Termin (2 Einheiten)

Termin

Donnerstag, 22.09.2022

Uhrzeit

18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Preis

6,00 Euro

Donnerstag,
22.09.2022
von 18:00 Uhr
bis 19:30 Uhr
E.14 Fabersaal (Bildungszentrum) Tobias Ginsburg
Sachbuch des Monats: Die letzten Männer des Westens: Antifeministen, rechte Männerbünde und die Krieger des Patriarchats
© Foto: Jean-Marc_Turmes

Sachbuch des Monats: „Die letzten Männer des Westens: Antifeministen, rechte Männerbünde und die Krieger des Patriarchats“
Präsentiert vom Autor, Tobias Ginsburg

„Der westliche Mann wird unterdrückt und verweiblicht, er ist vom Aussterben bedroht.» So klingt der immer lauter werdende Kriegsschrei der Antifeministen, der zu einem Mantra der wieder erstarkenden Rechten geworden ist. Man hört ihn von hyperaggressiven Maskulisten und hasszerfressenen Internet-Hetzern, von testosteronverklebten Sexisten und neurechten Frauenhassern. Tobias Ginsburg hat sich ihnen ein Jahr lang undercover angeschlossen, um herauszufinden, wo diese Ängste und all der Hass herrühren.

Seine Recherche führt ihn quer durch Deutschland und das Internet, in die USA und nach Polen. Er trifft auf rechtsradikale Burschenschafter und faschistische Rapper, auf Online-Trolle und Offline-Schläger, Incels und Identitäre, lässt sich zum «wahren Mann-Sein» anleiten und begleitet muskelbepackte Neonazis bei der Rekrutierung junger Männer. Und schließlich stößt er auf ein international agierendes Netzwerk antifeministischer Fundamentalisten.

Tobias Ginsburg veröffentlichte Kommentare und journalistische Texte unter anderem im Deutschlandfunk Kultur, der taz und der Haaretz. Für „Die Reise ins Reich. Unter Reichsbürgern“ schleuste sich Ginsburg 2018 in die Szene rechter und esoterischer Verschwörungstheoretiker ein, schloss sich einer Sekte und anderen Gruppierungen an, traf aber auch auf AfD-Politiker und rechtsextreme Szenegrößen. Das Buch erreichte im Juni desselben Jahres Platz 5 der Sachbuch-Bestenliste. 2021 erschien das Buch in einer stark erweiterten Neuausgabe (Querdenkerbewegung und Coronaleugner) unter dem Titel „Die Reise ins Reich. Rechtsextremisten, Reichsbürger und andere Verschwörungstheoretiker“. Für „Die letzten Männer des Westens“ (2021), eine weitere literarische Undercoverreportage. recherchierte Ginsburg anderthalb Jahre lang unerkannt in der rechtsextremen Szene Deutschlands, Polens und in den USA, etwa in der Neuen Rechten, bei Nazi-Rappern und klerikal-faschistischen Netzwerken. Das Buch erreichte Platz 2 der Sachbuch-Bestenliste, Platz 10 der Börsenblatt-Bestsellerliste und Platz 14 der Spiegel-Bestsellerliste.

***************

Sachbuch des Monats – Gesamtreihe 2022-2
Themen und Menschen, Entdeckungen und Streitgespräche

Einmal im Monat wird ein „Sachbuch des Monats“ vorgestellt und besprochen. Es geht dabei nicht um das aktuellste Sachbuch, das auf den Bestsellerlisten steht, sondern um ein Buch, das wir zum Sachbuch des Monats machen – und somit ein Thema setzen, das (gerne kontrovers!) diskutiert werden kann. Manche Sachbücher hat man gelesen und will sich unbedingt über das Gelesene austauschen. Von anderen Sachbüchern hat man gehört, schafft es jedoch aus verschiedenen Gründen nicht, diese zu lesen. Mit der neuen Reihe wollen wir uns zu gesellschaftspolitischen Themen anhand von (relativ) aktuell erschienenen Büchern austauschen. Jedes Buchgespräch wird von einer anderen Referentin bzw. einem Kursleitenden moderiert, die/der einen speziellen Bezug zum besprochenen Thema hat.

In diesem Semester werden zwei Buchautoren (Tobias Ginsburg und Philipp Mattheis) ihre Bücher persönlich vorstellen. Ein Buchgespräch findet im Labor des Zukunftsmuseums statt.

Die gesamte Reihe buchen?
Dieses stark ermäßigte Angebot gilt nur solange Plätze frei.

Alle Termine der Reihe:

Gottes falsche Anwälte. Der Verrat am Islam von Mouhanad Khorchide

Moderiert von Thomas Amberg, 21.7.2022, Kurs Nr. 20302

Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit. Wahr, falsch, plausibel – die größten Streitfragen wissenschaftlich geprüft von Mai Thi Nguyen-Kim

Moderiert von Ronald Göbel – IM ZUKUNFTSMUSEUM!, 18.8.2022, Kurs Nr. 20304

Die letzten Männer des Westens: Antifeministen, rechte Männerbünde und die Krieger des Patriarchats

Präsentiert vom Autor, Tobias Ginsburg, 22.9.2022, Kurs Nr. 20306

Die Uiguren – ein Volk verschwindet. Wie wir China beim Völkermord zusehen

Präsentiert vom Autor Philipp Mattheis, 20.10.2022, Kurs Nr. 20308

Press Reset: Ruin and Recovery in the Video Game Industry von Jason Schreier

Moderiert von Nora Beyer, 24.11.2022, Kurs Nr. 20310

Anfänge. Eine neue Geschichte der Menschheit von David Graeber und David Wengrow

Moderiert von Philipp Starz, 15.12.2022, Kurs Nr. 20312

EMPFEHLUNG: Einige der Titel der Sachbuchreihe sind als Sonderauflage in der Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung erschienen und zum Preis von 4,50 € hier zu bestellen (bitte Suchfunktion nutzen).

 

 

Diese Veranstaltung wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.