Sachbuch des Monats: „Betrachtungen einer Barbarin“ von Asal Dardan
Moderiert von Lisa Neher, Buchhändlerin und Moderatorin


Nummer

20307

Leitung

Lisa Neher

Plätze

frei

Anzahl Termine

1 Termin (2 Einheiten)

Termin

Donnerstag, 24.03.2022

Uhrzeit

18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Preis

6,00 Euro

Donnerstag,
24.03.2022
von 18:00 Uhr
bis 19:30 Uhr
4.24 Orangerie (Bildungszentrum) Lisa Neher
Sachbuch des Monats: „Betrachtungen einer Barbarin“ von Asal Dardan

Sachbuch des Monats: „Betrachtungen einer Barbarin“ von Asal Dardan
Buchvorstellung und Gespräch moderiert von Lisa Neher, Buchhändlerin und Moderatorin.

Als Kind iranischer Eltern ist Asal Dardan in Deutschland aufgewachsen, die Erfahrung des Exils hat sie geprägt. In einer erhellenden Auseinandersetzung mit der deutschen Gesellschaft begibt sie sich auf die Suche nach einer gemeinsamen Sprache, nach der Überbrückung des ewigen Gegensatzes von „Wir“ und den „Anderen“. Immer ist ihr Blick überraschend, immer ist ihre Analyse scharfsichtig. Da sind die bürokratischen Rentenbescheide der sardischen Nachbarin, deren Inhalte niemand entschlüsseln kann. Da werden die Goldfische vom persischen Neujahrsfest in die Freiheit entlassen und eigene, neue Traditionen gewählt. Sprachlich brillant und stilistisch elegant schlägt die Autorin Bögen von der ganz persönlichen Erfahrung zum gesellschaftlich-politisch Brisanten und zeigt auf, dass Zusammenleben bedeutet, Differenz anzunehmen.

Lisa Neher arbeitet bei der Buchhandlung Jakob und organisiert und moderiert seit einiger Zeit diverse Lesungen – in Zusammenarbeit mit Kultureinrichtungen und –Initiativen in Nürnberg (Z-Bau, DESI, Quartier U1 u.a.)

 

**********

 

„Sachbuch des Monats“
Themen und Menschen, Entdeckungen und Streitgespräche: Einmal im Monat wird ein „Sachbuch des Monats“ vorgestellt und besprochen. Es geht dabei nicht um das aktuellste Sachbuch, das auf den Bestsellerlisten steht, sondern um ein Buch, das wir zum Sachbuch des Monats machen – und somit ein Thema setzen, das (gerne kontrovers!) diskutiert werden kann. Manche Sachbücher hat man gelesen und will sich unbedingt über das Gelesene austauschen. Von anderen Sachbüchern hat man gehört, schafft es jedoch aus verschiedenen Gründen nicht, diese zu lesen. Mit der neuen Reihe wollen wir uns zu gesellschaftspolitischen Themen anhand von (relativ) aktuell erschienenen Büchern austauschen. Jedes Buchgespräch wird von einer anderen Referentin bzw. einem Kursleitenden moderiert.

Die gesamte Reihe buchen?
Alle Termine der Reihe

► 27. Januar 2022 - „Vom Ende des Gemeinwohls. Wie die Leistungsgesellschaft unsere Demokratie zerreißt“ von Michael Sandel
Buchvorstellung und Gespräch moderiert von Gustav Auernheimer, Dozent und Publizist.

► 24. Februar 2022 - „Wolfszeit“ von Harald Jähner
Buchvorstellung und Gespräch moderiert von Stefan von Fragstein.

► 24. März 2022 - „Betrachtungen einer Barbarin“ von Asal Dardan
Buchvorstellung und Gespräch moderiert von Lisa Neher, Buchhändlerin und Moderatorin.

► 28. April 2022 - "Chaos" von Gilles Keppel
Buchvorstellung und Gespräch moderiert von Markus Hirsch, Islam- und Politikwissenschaftler.

► 19. Mai 2022 - „Die Macht der Mehrsprachigkeit“ von Olga Grjasnowa
Buchvorstellung und Gespräch moderiert von Susanne Schneehorst, langjährige Bibliothekarin und Fachfrau für Interkulturalität.

► 23. Juni 2022 - "Der Fortschritt dieses Sturms" von Andreas Malm
Buchvorstellung und Gespräch moderiert von Tobias Lindemann, Redakteur und Kulturarbeiter.