Von Sokrates zu Sartre - Die Geschichte der Philosophie in Grundzügen V
Die Philosophie des 20. Jahrhunderts - Teil II


Nummer

30002

Leitung

Dr. Michael Zimmermann, Dr. Stefan Lobenhofer

Plätze

frei

Anzahl Termine

13 Termine (26 Einheiten)

Zeitraum

Dienstag, 13.09.2022 -
Dienstag, 13.12.2022

Uhrzeit

19:45 Uhr - 21:15 Uhr
19:45 Uhr - 21:15 Uhr

Preis

82,00 Euro

Dienstag,
13.09.2022
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Michael Zimmermann
Dienstag,
20.09.2022
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Michael Zimmermann
Dienstag,
27.09.2022
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Michael Zimmermann
Dienstag,
04.10.2022
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Michael Zimmermann
Dienstag,
11.10.2022
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Michael Zimmermann
Dienstag,
18.10.2022
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Michael Zimmermann
Dienstag,
25.10.2022
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Stefan Lobenhofer
Dienstag,
08.11.2022
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Stefan Lobenhofer
Dienstag,
15.11.2022
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Stefan Lobenhofer
Dienstag,
22.11.2022
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Stefan Lobenhofer
Dienstag,
29.11.2022
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Stefan Lobenhofer
Dienstag,
06.12.2022
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Stefan Lobenhofer
Dienstag,
13.12.2022
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Michael Zimmermann
Von Sokrates zu Sartre - Die Geschichte der Philosophie in Grundzügen V
© pixabay

Die Protagonisten des abschließenden Semesters knüpfen an der Tradition an, gehen aber ihre eigenen Wege: der Andere rückt in den Fokus, die Idee des Subjekts wird in Zweifel gezogen, die Kritik der Gesellschaft wird fortgeführt, die politische Theorie erfindet sich neu, der menschliche Geist rückt ins Zentrum, die Ethik entdeckt neue Bereiche, auch die Wissenschaftstheorie geht z.T. neue Wege.