Von Sokrates zu Sartre. Die Geschichte der Philosophie in Grundzügen I
Lebenskunstphilosophie in der Antike


Nummer

30013

Leitung

PD Dr. Dagmar Kiesel, Prof. Dr. Peter Bernhard

Plätze

frei

Anzahl Termine

14 Termine (28 Einheiten)

Zeitraum

Dienstag, 21.03.2023 -
Dienstag, 18.07.2023

Uhrzeit

19:45 Uhr - 21:15 Uhr
19:45 Uhr - 21:15 Uhr

Preis

92,00 Euro (Abendkasse)

Dienstag,
21.03.2023
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Peter Bernhard
Dienstag,
28.03.2023
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Peter Bernhard
Dienstag,
18.04.2023
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Peter Bernhard
Dienstag,
25.04.2023
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Peter Bernhard
Dienstag,
02.05.2023
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Peter Bernhard
Dienstag,
09.05.2023
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Peter Bernhard
Dienstag,
16.05.2023
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Dagmar Kiesel
Dienstag,
23.05.2023
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Dagmar Kiesel
Dienstag,
13.06.2023
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Dagmar Kiesel
Dienstag,
20.06.2023
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Dagmar Kiesel
Dienstag,
27.06.2023
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Dagmar Kiesel
Dienstag,
04.07.2023
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Dagmar Kiesel
Dienstag,
11.07.2023
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Dagmar Kiesel
Dienstag,
18.07.2023
von 19:45 Uhr
bis 21:15 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) Dagmar Kiesel
Von Sokrates zu Sartre. Die Geschichte der Philosophie in Grundzügen I
© pixabay

Die antike Philosophie versteht sich als Anleitung zur Lebenskunst und verspricht ein gelingendes und erfülltes Leben. Im Kurs beschäftigen wir uns mit dem Vorsokratiker Demokrit, den Kynikern und Sophisten sowie mit den Klassikern Platon und Aristoteles und diskutieren, inwiefern unsere Haltungen gegenüber den Widerfahrnissen des Lebens, unser Charakter und unsere moralischen Überzeugungen, unsere Emotionen und die Beziehung zu uns selbst und anderen für unser Glück bedeutsam sind.

Neustart des Kurses mit neuen Dozenten!

Dr. Dagmar Kiesel ist Philosophin und Privatdozentin an der Universität Erlangen-Nürnberg. Zu ihren Schwerpunkten in Forschung und Lehre gehört das Überschneidungsfeld Psychologie und Philosophie (z.B. personale Identität, Emotionstheorien) sowie Philosophie als Lebensform.

Dr. Peter Bernhard ist außerplanmäßiger Professor für Philosophie an der Universität Erlangen-Nürnberg. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Erkenntnistheorie, Logik und Ästhetik.