Tod, Jenseits, Unsterblichkeit
Vortrag und Gespräch


Nummer

30068

Leitung

Johannes Kranz

Plätze

frei

Anzahl Termine

1 Termin (2 Einheiten)

Termin

Freitag, 04.12.2020

Uhrzeit

18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Preis

8,00 Euro

Freitag,
04.12.2020
von 18:00 Uhr
bis 19:30 Uhr
3.02 Seminarraum (Bildungszentrum) Johannes Kranz
Tod, Jenseits, Unsterblichkeit
© pixabay

Tod, Jenseits, Unsterblichkeit
Vortrag und Gespräch

Bestsellerautor Harari stellt die These auf, dass die Menschheit aktuell danach strebt, den Tod zu besiegen. Einige sehen im technologischen Fortschritt und der Digitalisierung den entscheidenden Schritt, um dieses Ziel zu erreichen; sei es durch Verschmelzung mit der Technik (Cyborgisierug, Transhumanismus), sei es durch Eingriffe in die DNA des Menschen.

Aber was bedeutet das aus ethischer und anthropologischer Perspektive? Und ist der Tod noch die letzte universelle Gemeinsamkeit, die alle Menschen eint?

 

Johannes Kranz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in diversen Projekten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung; Lehrbeauftragter der Uni Würzburg und der Evangelischen Hochschule Nürnberg. Seine Schwerpunkte: Ethische Aspekte der Digitalisierung und des demokratischen Wandels.