Literaturkreis Stadtbibliothek
Die 68er Generation und ihre Kinder

Kursnummer 30102
Leitung Lothar Engel
Veranstaltungsort Stadtbibliothek Zentrum , Gewerbemuseumsplatz 4
1. Termin, Ende Dienstag, 12.09.2017 - Dienstag, 05.12.2017
Zeit 19:30 Uhr
Dauer, Plätze 7 x, 14 Kursstunden, 30 Plätze, frei, läuft bereits
Preis (Info) 28,00 Euro
Treffpunkt Zeitungscafé, Eingang: Peter-Vischer-Straße
Information Einzelkarten sind zum Preis von € 5,00 vor Ort erhältlich.
Termine
Dienstag,
12.09.2017
von 19:30 Uhr
bis 21:00 Uhr
Lothar Engel
Dienstag,
26.09.2017
von 19:30 Uhr
bis 21:00 Uhr
Lothar Engel
Dienstag,
10.10.2017
von 19:30 Uhr
bis 21:00 Uhr
Lothar Engel
Dienstag,
24.10.2017
von 19:30 Uhr
bis 21:00 Uhr
Lothar Engel
Dienstag,
07.11.2017
von 19:30 Uhr
bis 21:00 Uhr
Lothar Engel
Dienstag,
21.11.2017
von 19:30 Uhr
bis 21:00 Uhr
Lothar Engel
Dienstag,
05.12.2017
von 19:30 Uhr
bis 21:00 Uhr
Lothar Engel
Beschreibung

Studentenbewegung, APO, Protest gegen Establishment und Vietnamkrieg, sexuelle Revolution: die 68er-Bewegung hat die deutsche Gesellschaft für lange Zeit entscheidend verändert.

Es werden Romane besprochen, in denen sich Menschen mit den 68er-Idealen in ihrem Leben auseinandersetzen, anschließend wird dann die Bewertung der 68er-Generation durch ihre Kinder im Mittelpunkt stehen (mehr dazu online).

 

12.9.2017 Martin Walser: „Die Gallistl´sche Krankheit“. Roman, Suhrkamp (1972):

26.9.2017 Peter Schneider: „Lenz“, Erzählung, Rotbuchverlag (1973)

10.10.2017 Adolf Muschg: „Albissers Grund“, Roman, Suhrkamp (1974)

24.10.2017 Adolf Muschg: „Albissers Grund“, Roman (1974)

7.11.2017 Uwe Timm: „Heißer Sommer“, Roman. Kiepenheuer & Witsch (1974)

21.11.2017 Uwe Timm: „Heißer Sommer“, Roman (1974)

5.12.2017 Bernd Cailloux: „Das Geschäftsjahr 1968/69“, Roman, Suhrkamp (2005)

 

 

 

Aktionen zum Warenkorb hinzufügen aus Warenkorb entfernen Warenkorb anzeigen
Zurück