Existenzielles Schreiben - Selbstsein
Ein Schreibseminar für Mutige

Kursnummer 30328
Veranstaltungsort

1. Termin, Ende Sonntag, 04.11.2018 - Sonntag, 04.11.2018
Zeit 10:00 Uhr
Dauer, Plätze 0 x, 8 Kursstunden, 12 Plätze, Warteliste
Preis (Info) 50,00 Euro (BS, Termine auch einzeln buchbar)
Termine Als Kalender-Datei speichern (.ics)
Beschreibung

Der Mensch, meinte Kierkegaard, sei an sich selbst unendlich interessiert. Denn die eigene Existenz ist jene Aufgabe, der er sich stellen muss, obgleich er sich unergründlich bleibt. Doch, auch wenn man sich nie ganz zu fassen vermag: Man kann sich auf die Spur kommen – indem man sich besinnt und zur Sprache bringt, was tatsächlich bedeutsam ist. Existenzielles Schreiben. Intensiv und erhellend.

Kursleiter Andreas Dalberg lebt als Schriftsteller und Journalist in Nürnberg. Er lehrte an der Hochschule Ansbach, wurde unter anderem mit dem Georg-Schreiber-Medienpreis ausgezeichnet und veröffentlichte u.a. Romane, Erzählungen und Essays.

➜ Selbstsein. Ein Schreibseminar für Mutige
Sie lassen sich von den Existenzphilosophen inspirieren und versuchen, sich das In-der-Welt-Sein durchsichtig zu machen; jene Kräfte zu erfassen, die das Dasein bestimmen, die selbstentfremden oder aber frei machen für sich, den anderen Menschen. Schreibend finden Sie heraus, wer Sie sein wollen, entwerfen sich auf Ihre Möglichkeiten hin und folgen dem kierkegaardschen Motto: Wähle Dich selbst!

 

Der Termin gehört zur einer dreiteiligen Reihe, die auch komplett gebucht werden kann: Existenzielles Schreiben - Gesamtreihe

Weitere Termine der Reihe:

➜ Dasein. Ein Schreibseminar für Mutige
Sonntag, 30. September 2018, 10 bis 16 Uhr Einzeltermin buchen

➜ Ganzsein. Ein Schreibseminar für Mutige
Sonntag, 9. Dezember 2018, 10 bis 16 Uhr Einzeltermin buchen

 

Aktionen
Zurück