Literaturkreis - Gesamtreihe (10 Termine)
Utopia

Kurs ist abgesagt.

Nummer

30151

Leitung

Dr. Stefan von Fragstein

Plätze

30 Plätze, frei , läuft bereits

Anzahl Termine

10 Termine (20 Einheiten)

Zeitraum

Dienstag, 03.03.2020 -
Dienstag, 14.07.2020

Uhrzeit

19:30 Uhr - 21:00 Uhr
19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Preis

49,00 Euro (Abendkasse € 8,00)

Dienstag,
03.03.2020
von 19:30 Uhr
bis 21:00 Uhr
4.24 Orangerie (Bildungszentrum) Stefan von Fragstein
Dienstag,
17.03.2020
von 19:30 Uhr
bis 21:00 Uhr
4.24 Orangerie (Bildungszentrum) Stefan von Fragstein
Dienstag,
31.03.2020
von 19:30 Uhr
bis 21:00 Uhr
4.24 Orangerie (Bildungszentrum) Stefan von Fragstein
Dienstag,
14.04.2020
von 19:30 Uhr
bis 21:00 Uhr
4.24 Orangerie (Bildungszentrum) Stefan von Fragstein
Dienstag,
28.04.2020
von 19:30 Uhr
bis 21:00 Uhr
4.24 Orangerie (Bildungszentrum) Stefan von Fragstein
Dienstag,
12.05.2020
von 19:30 Uhr
bis 21:00 Uhr
4.24 Orangerie (Bildungszentrum) Stefan von Fragstein
Dienstag,
26.05.2020
von 19:30 Uhr
bis 21:00 Uhr
4.24 Orangerie (Bildungszentrum) Stefan von Fragstein
Dienstag,
16.06.2020
von 19:30 Uhr
bis 21:00 Uhr
4.24 Orangerie (Bildungszentrum) Stefan von Fragstein
Dienstag,
30.06.2020
von 19:30 Uhr
bis 21:00 Uhr
4.24 Orangerie (Bildungszentrum) Stefan von Fragstein
Dienstag,
14.07.2020
von 19:30 Uhr
bis 21:00 Uhr
4.24 Orangerie (Bildungszentrum) Stefan von Fragstein

Die Zukunft hat es an sich, dauernd zu beginnen und postwendend zu Vergangenheit zu werden. So wollen wir die kurze Spanne der Gegenwart nutzen, einen Blick auf vergangene Zukunft aus vier Jahrhunderten zu werfen. Beginnend mit der ersten literarischen Utopie der Neuzeit von Thomas Morus, einer Staatsutopie noch in der Tradition Platons, bis zur Klon-Phantasie des zeitgenössischen, mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Kazuo Ishiguro.

Folgende Bücher werden in den einzelnen Terminen besprochen: Thomas Morus "Utopia" (1516), Francis Bacon "Neu-Atlantis" (1638), H.G. Wells "Die Zeitmaschiene" (1895), E.M. Forster "Die Maschine steht still" (1909), Aldous Huxley "Schöne neue Welt" (1932), Andrei Platonow "Die Baugrube" (1939/1987), Arno Schmidt "Die Gelehrtenrepublik" (1957), Stanislaw Lem "Solaris" (1961), Philip K.Dick "Blade Runner" (1968), Margaret Atwood "Der Report der Magd" (1985), Kazuo Ishiguro "Alles was wir geben mussten" (2005)