"Früh, Ehe die Sonne Aufging"
Michael Wolgemut zum 500. Todestag

Nummer

36209

Leitung

Andreas Puchta

Plätze

25 Plätze, beendet

Anzahl Termine

4 Termine (8 Einheiten)

Zeitraum

Mittwoch, 29.01.2020 -
Mittwoch, 18.03.2020

Uhrzeit

16:00 Uhr - 17:30 Uhr
16:00 Uhr - 17:30 Uhr

Preis

40,00 Euro

Mittwoch,
29.01.2020
von 16:00 Uhr
bis 17:30 Uhr
Andreas Puchta
Mittwoch,
12.02.2020
von 16:00 Uhr
bis 17:30 Uhr
Andreas Puchta
Mittwoch,
04.03.2020
von 16:00 Uhr
bis 17:30 Uhr
Andreas Puchta
Mittwoch,
18.03.2020
von 16:00 Uhr
bis 17:30 Uhr
Andreas Puchta

In rührender Zuneigung zum Lehrmeister schreibt Albrecht Dürer in die obere rechte Ecke seines berühmten Wolgemut-Portraits, jener sei am Andreastag, also am 30. November, des Jahres 1519 früh, ehe die Sonne aufging, verstorben. Aber wer war dieser geniale Künstler, Kaufmann und Lehrer eigentlich wirklich? Die vierteilige Reihe versucht, ihn aus dem Schatten seines Schülers ins Licht der Sonne zurückzuholen.

 

Mittwoch, 29. Januar 2020, 16.00 bis 17.30 Uhr:

100 Jahre Meisterschaft: Die Lehrer und Schüler Gabriel Mäleßkircher, Hans Pleydenwurff, Michael Wolgemut und Albrecht Dürer

Treffpunkt: Eingangshalle des Germanischen Nationalmuseums, Kartäusergasse 1

 

Mittwoch, 12. Februar 2020, 16.00 bis 17.30 Uhr:

Chronik der Welt, Anna vor dem Weiherhaus und ein komisches Geburtstagsgeschenk: Werke von Michael Wolgemut

Treffpunkt: Eingangshalle des Germanischen Nationalmuseums, Kartäusergasse 1

 

Mittwoch, 4. März 2020, 16.00 bis 17.30 Uhr:

Der Peringsdörfer Altar aus der Werkstatt Michael Wolgemuts

Treffpunkt: Friedenskirche, Palmplatz, Nürnberg-St. Johannis

 

Mittwoch, 18. März 2020, 16.00 bis 17.30 Uhr:

Nürnberg zur Zeit Michael Wolgemuts — Ein Spaziergang durch Nürnberg um 1500

Treffpunkt: Schöner Brunnen auf dem Hauptmarkt