texttage.nuernberg: Schreibworkshop mit Yannic Han Biao Federer
Autofiktion, warum? Zwischen Roman und Autobiografie.


Nummer

30610

Plätze

frei

Anzahl Termine

2 Termine (9 Einheiten)

Zeitraum

Samstag, 09.07.2022 -
Sonntag, 10.07.2022

Uhrzeit

09:00 Uhr - 12:00 Uhr
09:30 Uhr - 14:00 Uhr

Preis

150,00 Euro (KE)

KE - Keine Ermäßigung
Bei diesen Kursen muss wegen des erhöhten Aufwands (Miete, Geräteausstattung u. a.) das Entgelt fest vereinbart werden, d. h. eine Ermäßigung für Nürnberg-Pass-Inhaber ist nicht möglich.
Samstag,
09.07.2022
von 09:00 Uhr
bis 12:00 Uhr
Sonntag,
10.07.2022
von 09:30 Uhr
bis 14:00 Uhr
texttage.nuernberg: Schreibworkshop mit Yannic Han Biao Federer
© Max Zerrahn

Ein Workshop im Rahmen des Literaturfestivals texttage.nuernberg
8. Juli bis 10. Juli 2022, weitere Infos ➜ www.texttage.nuernberg.de

Unter dem Motto „von den Besten lernen“ können Sie bei uns bekannte, erfolgreiche Autorinnen und Autoren kennenlernen, mit ihnen arbeiten, sich professionelles Feedback holen und dabei auch Ihr eigenes Netzwerk erweitern. Gearbeitet wird in kleinen Gruppen (bis max. 12 Personen).

****Sie können sich für den Workshop bewerben unter ➜ www.texttage.nuernberg.de****

Schreibworkshop mit Yannic Han Biao Federer
Autofiktion, warum? - zwischen Roman und Autobiografie

Entweder schreibt man von sich, wie man wirklich ist, schildert die eigene Geschichte, wie sie tatsächlich geschehen ist. Oder man erfindet was, denkt sich irgendwas aus, das schön ist oder spannend. Das eine nennt man dann Autobiografie, das andere Roman, so heißt es. Oder aber man schreibt autofiktional, erfindet eine Geschichte, die die eigene gewesen sein könnte, oder tut, als wäre die eigene nur erfunden. Aber warum? Und sind Autobiografien nicht doch auch ein bisschen fiktional, oder Romane durchsetzt von faktisch so Geschehenem? Gemeinsam beugen wir uns über Auszüge autofiktionaler Erzählungen, über eigene und fremde, und diskutieren: Was soll das sein, Autofiktion? Und wozu ist sie gut?

Bitte reichen Sie vorab fünf Normseiten erzählerischer Prosa ein, die Sie gerne in autofiktionaler Perspektive besprechen möchten.

Workshopleitung: Yannic Han Biao Federer, geboren 1986, studierte Germanistik und Romanistik in Bonn, Florenz und Oxford. Er schreibt Romane und Erzählungen, Essays und Rezensionen, unter anderem für Deutschlandfunk, WDR und SWR. Er lebt als freier Autor bei Köln.

Federer erhielt zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen, darunter den 3sat-Preis bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur 2019. Er ist zudem Dozent für literarisches Schreiben an der RheinischenFriedrich-Wilhelms-Universität in Bonn.

Bewerbung unter www.texttage.nuernberg.de

Aktionen Diese Veranstaltung ist nicht im Internet buchbar.

Zurück