SDG-Visite Zivilgesellschaft! Wie bringen wir Nachhaltigkeit auf die Straße?
Über Wasser, Kunst und Selbstwirksamkeit


Nummer

21008

Leitung

Katrin Schwanke

Plätze

8 Plätze, frei

Anzahl Termine

1 Termin (2 Einheiten)

Termin

Samstag, 13.11.2021

Uhrzeit

14:00 Uhr - 15:30 Uhr

Preis

6,00 Euro

SDG-Visite Zivilgesellschaft! Wie bringen wir Nachhaltigkeit auf die Straße?
© Bluepingu e. V.

Wenngleich der Zugang zu sauberem Wasser im Jahr 2010 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen als Menschenrecht anerkannt wurde, ist für rund 785 Millionen Menschen nicht einmal eine Grundversorgung mit Trinkwasser gewährleistet. Einem schonenden Umgang mit der wertvollen Ressource Wasser kommt im Zuge des Klimawandels eine immer größere Bedeutung zu. Dieses Thema betrifft uns auch direkt hier vor Ort und wir können eine Menge tun, wenn wir auf ein bewusstes Konsumverhalten setzen. Es sind differenzierte und niederschwellige Bildungsansätze gefragt, um mehr Menschen für das facettenreiche Thema Wasser zu sensibilisieren. Das Modellprojekt SDGs go local und das refill-Projekt haben es vorgemacht. Wie sich beispielsweise über Kunst und Kultur Zugänge schaffen lassen, diskutieren wir u. a. mit der Künstlerin Marissa Herzog und dem Künstler Ilja Zepelewitsch. Katrin Schwanke, Leiterin des Projekts SDGs go local lädt ein zum Diskurs über Wasser, Kunst und Selbstwirksamkeit.

 

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe „SDG-Visite: Möglichkeiten und Grenzen des Wandels" (21000). Buchen Sie doch gleich alle 6 Termine zum stark vergünstigten Preis von 19 €

Wie können wir, angesichts der stattfindenden Klimakatastrophe und den vorherrschenden globalen Ungleichheiten einen gerechten und nachhaltigen Wandel gemäß der SDGs gestalten? Gemeinsam mit engagierten Akteur*innen lernen wir Menschen, Konzepte und Orte des Wandels kennen. Gemäß einer „Visite“ wird der Blick bei jedem Termin auf einen anderen „Gesellschafts-Ort“ gerichtet. Ob Kultur, Wald, Forschung, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und die freie Kunst – Diskussion und Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele machen vor keinem „Gesellschafts-Ort“ Halt. Mit dieser Reihe führen wir Sie an spannende Orte und nehmen das Gespräch im Seminarraum und online auf.