Von den minoischen Palästen bis zur Zerstörung Trojas
Teil 2: Die frühe Bronzezeit und der Beginn der mykenischen Kultur

Kurs ist abgesagt.

Nummer

36513

Leitung

John P. Zeitler

Plätze

25 Plätze, frei , läuft bereits

Anzahl Termine

10 Termine (20 Einheiten)

Zeitraum

Montag, 17.02.2020 -
Montag, 11.05.2020

Uhrzeit

18:00 Uhr - 19:30 Uhr
18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Preis

68,00 Euro

Montag,
17.02.2020
von 18:00 Uhr
bis 19:30 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) John P. Zeitler
Montag,
02.03.2020
von 18:00 Uhr
bis 19:30 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) John P. Zeitler
Montag,
09.03.2020
von 18:00 Uhr
bis 19:30 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) John P. Zeitler
Montag,
16.03.2020
von 18:00 Uhr
bis 19:30 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) John P. Zeitler
Montag,
23.03.2020
von 18:00 Uhr
bis 19:30 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) John P. Zeitler
Montag,
30.03.2020
von 18:00 Uhr
bis 19:30 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) John P. Zeitler
Montag,
20.04.2020
von 18:00 Uhr
bis 19:30 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) John P. Zeitler
Montag,
27.04.2020
von 18:00 Uhr
bis 19:30 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) John P. Zeitler
Montag,
04.05.2020
von 18:00 Uhr
bis 19:30 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) John P. Zeitler
Montag,
11.05.2020
von 18:00 Uhr
bis 19:30 Uhr
4.13 Seminarraum (Bildungszentrum) John P. Zeitler

Schon im 3. Jahrtausend finden sich auf dem griechischen Festland die Wurzeln der späteren mykenischen Palastkultur. Kupfer und Zinn mussten importiert werden, um das begehrte Metall für Waffen und Geräte zu erhalten. Dies führte zur Ausbildung einer reichen, metallführenden Oberschicht, welche die Einfuhr des Metalls regelte und kontrollierte. Gleichzeitig bildeten sich neue „Berufsgruppen“ aus: spezialisierte Handwerker, die mit Kupfer, Bronze, aber auch anderen Materialien wie Elfenbein, Gold oder Silber umgehen konnten. Die bisher vorwiegend landwirtschaftlich organisierte Gesellschaft veränderte sich grundlegend und bildete die Grundlage der Palastkultur, die sich in den folgenden Jahrhunderten ausbildete. Der Kurs widmet sich diesen so prägenden Entwicklungen.