Faszination Archäologie
Von der Eiszeitkunst zur ältesten Stadt Deutschlands


Nummer

36200

Leitung

Dr. Claudia Merthen

Plätze

frei

Anzahl Termine

3 Termine (6 Einheiten)

Zeitraum

Freitag, 02.09.2022 -
Freitag, 07.10.2022

Uhrzeit

16:00 Uhr - 17:30 Uhr
16:00 Uhr - 17:30 Uhr

Preis

30,00 Euro

Freitag,
02.09.2022
von 16:00 Uhr
bis 17:30 Uhr
E.21 Seminarraum (Bildungszentrum) Claudia Merthen
Freitag,
16.09.2022
von 16:00 Uhr
bis 17:30 Uhr
E.21 Seminarraum (Bildungszentrum) Claudia Merthen
Freitag,
07.10.2022
von 16:00 Uhr
bis 17:30 Uhr
E.21 Seminarraum (Bildungszentrum) Claudia Merthen
Faszination Archäologie
© pixabay, Lizenzfrei

Immer wieder machen sensationelle Funde von sich reden. Ihre Erforschung beschäftigt die Öffentlichkeit genauso wie die Wissenschaft. Sie werden mit ihren Fundzusammenhängen vorgestellt und kulturgeschichtlich eingeordnet. Der Kurs wendet sich an alle Archäologie-Enthusiasten, die es genauer wissen wollen und sich gern auf Gespräche einlassen.

 

Diesmal thematisieren wir die Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb mit ihren beeindruckenden Elfenbeinfiguren, die sogenannten Pfahlbauten, die rings um die Alpen zu finden sind und einen äußerst detailreichen Einblick in das Leben der Jungsteinzeit und der Bronzezeit geben, sowie die Stadt Augusta Treverorum, Tier, die älteste Stadt Deutschland und im 4. Jahrhundert Hauptstadt des Römischen Imperiums. Sie alle gehören zum Welterbe der UNESCO.

Weitere Hinweise

Je nach Corona-Bedingungen: in Präsenz oder online

Zurück