Apps für Android mit dem MIT-App-Inventor
Ohne Programmierkenntnisse zur eigenen App

Nummer

66084

Leitung

Bernd Probst

Plätze

frei

Anzahl Termine

4 Termine (16 Einheiten)

Zeitraum

Montag, 21.10.2019 -
Montag, 11.11.2019

Uhrzeit

18:00 Uhr - 21:15 Uhr
18:00 Uhr - 21:15 Uhr

Preis

112,00 Euro (BS)

BS - Besondere Stornierung
Einige unserer Veranstaltungen erfordern für die Durchführung einen besonderen Aufwand (z. B. Raumanmietungen, Geräteausstattung u. a.). Sie können nur abgehalten werden, wenn tatsächlich die vereinbarten Entgelte eingenommen werden. Für eine Stornierung, die weniger als zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen soll, fallen daher erhöhte Stornierungsentgelte von mindestens 50 % des Veranstaltungsentgelts an" Besondere Stornierung)
Montag,
21.10.2019
von 18:00 Uhr
bis 21:15 Uhr
3.01 EDV-Raum (Bildungszentrum) Bernd Probst
Montag,
28.10.2019
von 18:00 Uhr
bis 21:15 Uhr
3.01 EDV-Raum (Bildungszentrum) Bernd Probst
Montag,
04.11.2019
von 18:00 Uhr
bis 21:15 Uhr
3.01 EDV-Raum (Bildungszentrum) Bernd Probst
Montag,
11.11.2019
von 18:00 Uhr
bis 21:15 Uhr
3.01 EDV-Raum (Bildungszentrum) Bernd Probst

Ohne Programmierkenntnisse Apps für Android entwickeln und experimentieren? Das lernen Sie in diesem Kurs mit dem MIT-App-Inventor. Mit diesem Tool können Sie eigene Apps direkt in einem herkömmlichen Web-Browser mit vorgegebenen Bausteinen zusammensetzen. Im Anschluss können Sie die Apps an ein direkt verbundenes Smartphone senden oder auf einen Desktop herunterladen.

 

Die Inhalte im Überblick:

 

o Setup des Systems

- Browsereinstellungen

- Java-I und App Inventor-Installation

- MIT AICompanion für WLAN

o Gestaltung der Oberfläche (GUI) im Browser mit dem

"App Inventor Designer"

- Basic: Schaltflächen, Bezeichnungsfelder, Textfelder,

Zeitgeber, Bildfelder, Listenfelder, TinyDB

- Media: Player, Sound-Komponente, Vibration, Kamera

- Animation: Ball, Bild-Sprite

- Social: SMS-Texting, Kontakt-Picker, Anrufe

- Sensoren: Accelerometer, Location (GPS), Orientation

(Lagesensor)

- Screen Gestaltungshilfen

o Implementierung der Funktionalität mit "Blocks" als

Java-SDK

- Ereignisbehandlung (event handler)

- Prozeduren mit/ ohne Argumente

- Globale und lokale Variablen

- logische Operatoren

- Kontrollstrukturen

- Sequenzen

- bedingte Verzweigungen (if, ifelse)

- Schleifen (while, foreach)

o Live-Programmtest auf dem Handy/ Tablet oder im

Emulator

o Fehlersuche und Debugging-Hilfen

o Verpacken als .apk-Datei und herunter laden auf das

Gerät oder PC

o Bereitstellen der App auf eigener Homepage, Dropbox oder Google Play