4. Modul: Digitale Medien professionell nutzen
News, Games, Podcasts & Co.


Nummer

60216

Leitung

Bernd Probst

Plätze

frei

Anzahl Termine

1 Termin (8 Einheiten)

Termin

Samstag, 12.12.2020

Uhrzeit

09:30 Uhr - 16:45 Uhr

Preis

175,00 Euro (BS KE)

BS - Besondere Stornierung
Einige unserer Veranstaltungen erfordern für die Durchführung einen besonderen Aufwand (z. B. Raumanmietungen, Geräteausstattung u. a.). Sie können nur abgehalten werden, wenn tatsächlich die vereinbarten Entgelte eingenommen werden. Für eine Stornierung, die weniger als zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen soll, fallen daher erhöhte Stornierungsentgelte von mindestens 50 % des Veranstaltungsentgelts an" Besondere Stornierung)
KE - Keine Ermäßigung
Bei diesen Kursen muss wegen des erhöhten Aufwands (Miete, Geräteausstattung u. a.) das Entgelt fest vereinbart werden, d. h. eine Ermäßigung für Nürnberg-Pass-Inhaber ist nicht möglich.
Samstag,
12.12.2020
von 09:30 Uhr
bis 16:45 Uhr
2.04 EDV-Raum (südpunkt) Bernd Probst

Mediennutzung ist situationsabhängig und individuell – auch im beruflichen Kontext. Blogs und Podcasts, News und der Trend zur Gamification in der Weiterbildung: Hier gilt es, den Überblick zu behalten, Freiräume, die durch Digitalisierung entstehen, positiv zu füllen, und sich versiert und sachkundig durch die digitalisierte Medienlandschaft zu bewegen.

 

· Medien sachkundig und professionell nutzen

· mit Fake News und Medienmissbrauch umgehen

· Teure und peinliche Fehler in der Unternehmenskommunikation: das Urheberrecht beachten, umsetzen und Strafen vermeiden.

 

Dieses Seminar gehört zum modularen Lehrgang Souverän Digital.

Die weiteren Module im Überblick:

1. Modul: Die Digitalisierung und ich (Vortrag)

2. Modul: Digitale Kompetenzen erkennen

3. Modul: Werkzeug Internet

6. Modul: Digitale Lernformate

5. Modul: Digitale Kommunikation

8. Modul: Das eigene Online-Seminar planen und entwickeln

7. Modul: Digital zusammenarbeiten

4. Modul: Digitale Medien professionell nutzen

9. Modul: Digitale Souveränität