Energetische Gebäudesanierung
Alternativen zu Öl- und Gasheizung? - die besondere Rolle der Hybridheizung

CoronaVirusOnline lernen

Nummer

70841

Leitung

Jutta Maria Betz

Plätze

50 Plätze, frei

Anzahl Termine

1 Termin (3 Einheiten)

Termin

Mittwoch, 26.01.2022

Uhrzeit

18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Preis

0,00 Euro

Mittwoch,
26.01.2022
von 18:00 Uhr
bis 20:00 Uhr
E.05 Seminarraum (Bildungszentrum) Jutta Maria Betz

Vortragsreihe in Kooperation mit dem Referat für Umwelt und Gesundheit und der Stiftung Stadtökologie.

Sie sind Besitzer*in eines Gebäudes und es stehen Sanierungsarbeiten an oder Sie haben Schimmelprobleme und möchten diese nachhaltig beseitigen. Ihnen sind Ihre Energiekosten zu hoch und Sie wollen das Gebäude energetisch sanieren oder auch eine neue Heizung einbauen, Sie sind durch die Vielzahl an Informationen und durch widersprüchliche Berichterstattungen verunsichert? Mit den Vorträgen möchte die Stiftung Stadtökologie in Zusammenarbeit mit dem Referat für Umwelt und Gesundheit über die wichtigsten Fakten informieren, Vorurteile beseitigen und Ihre Fragen beantworten.

 

Inhalte:

• Kurzvorstellung Stiftung Stadtökologie

• Neue Forderungen des Gesetzgebers (GEG- Gebäudeenergiegesetz)?

• Klassische Heizungen und deren Nachteile

• Wann und wieso hybride Heizsysteme?

• Was bedeutet EE-Hybridheizung?

• Wann welche Wärmepumpe?

• Prinzip der Brennstoffzelle

• Wann sollten Wohnungsstationen eingebaut werden?

• Warten und Optimieren der Heizungsanlage („Hydraulischer Abgleich“)

• Was bedeutet das Anpassen des Heizsystems an das Gebäude und welche Potentiale können darüber erschlossen werden