Ergebnisliste

Das Ich und mein Körper - Wie durch sensomotorische Erfahrung Selbst-Bewusstsein entsteht

Vortrag von Prof. Dr. Simone Schütz-Bosbach in der Reihe 'Vom Reiz der Sinne'

Kursnummer 00924
Leitung Prof. Dr. Simone Schütz-Bosbach
Ort Nicolaus-Copernicus-Planetarium Bildungszentrum, Am Plärrer 41
Raum Kuppelsaal
1. Termin, Ende Dienstag, 02.05.2017 - Dienstag, 02.05.2017
Zeit 19:30 Uhr
Dauer, Plätze 1 x, 2 Kursstunden, 100 Plätze, frei
Preis (Info) 7,50 € (ermäßigt € 5,00) ?
Information Alle Vorträge der Reihe "Vom Reiz der Sinne" können unter der Kursnummer 00920 für 30,00 Euro auch insgesamt gebucht werden.
Termine anzeigen verbergen Als Kalender-Datei speichern (.ics)
Dienstag, 02.05.2017 von 19:30 bis 21:00 Kuppelsaal Nicolaus-Copernicus-Planetarium Bildungszentrum Am Plärrer 41 Nürnberg Prof. Dr. Simone Schütz-Bosbach
Beschreibung Wo hört das Ich auf, und wo beginnt die Welt? Menschen erleben sich natürlicherweise als Individuen, als „Jemand“ oder „Selbst“, das eine kohärente Einheit darstellt und sich klar von anderen Personen und ihrer Umgebung abgrenzt. Die Frage nach dem Ursprung von Ich-Bewusstsein beim Menschen ist in den vergangenen Jahren von den kognitiven Neurowissenschaften neu entdeckt worden. So zeigen aktuelle Forschungen, dass insbesondere motorische Vorhersageprozesse an der automatischen Selbstzuschreibung von Ereignissen sowie dem subjektiven Erleben von Urheberschaft und Kontrolle über Handlungen beteiligt sind. Demnach können zentrale Aspekte unseres Selbst unmittelbar in unserem Körper verortet und als Begleitprodukt von Handlungen charakterisiert werden. Im Vortrag werden diese Forschungsbefunde näher vorgestellt.

Prof. Dr. Simone Schütz-Bosbach ist Professorin für Experimentelle Neurokognitionspsychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie studierte Psychologie in Berlin und Bonn, war Promotionsstipendiatin am Max-Planck-Institut für Psychologische Forschung in München und forschte danach in England am Institute of Cognitive Neuroscience, London. Bis 2013 leitete sie eine Forschungsgruppe am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig und lehrte danach an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, wo sie sich auch habilitierte. Ihre Forschung beschäftigt sich mit den kognitiven und neuronalen Grundlagen der menschlichen Wahrnehmung und des Handelns. Ihr besonderes Forschungsinteresse gilt der Frage nach dem Ursprung und den Entstehungsgrundlagen von Willenshandlungen sowie der Repräsentation und Abgrenzung des eigenen Körpers.

Logo BS - Besondere Stornierung BS - Besondere Stornierung
Einige unserer Veranstaltungen erfordern für die Durchführung einen besonderen Aufwand (z. B. Raumanmietungen, Geräteausstattung u. a.). Sie können nur abgehalten werden, wenn tatsächlich die vereinbarten Entgelte eingenommen werden. Für eine Stornierung, die weniger als zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen soll, fallen daher erhöhte Stornierungsentgelte
von mindestens 50 % des Veranstaltungsentgelts an (siehe auch Allgemeine Informationen - Besondere Stornierung)
Logo FT - Nur nach Beratung mit Fachteam FT - Nur nach Beratung mit Fachteam
Die erstmalige Anmeldung für diesen Kurs ist aus organisatorischen Gründen nur nach Beratung mit dem zuständigen Fachteam möglich. Bitte kommen Sie dazu in unser Sekretariat am Gewerbemuseumsplatz 1 oder wenden Sie sich direkt an das Fachteam..
Logo KE - Keine Ermäßigung KE - Keine Ermäßigung
Bei diesen Kursen muss wegen des erhöhten Aufwands (Miete, Geräteausstattung u. a.) das Entgelt fest vereinbart werden, d. h. eine Ermäßigung für Nürnberg-Pass-Inhaber ist nicht möglich.
Logo BAR - Teilnahmeentgelt in bar BAR - Teilnahmeentgelt in bar
Das Teilnahmeentgelt ist bei der Anmeldung vor Ort bar zu entrichten.