Zentrale Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikationen in der Metropolregion Nürnberg (ZAQ)

Das Bildungszentrum im Bildungscampus der Stadt Nürnberg ist seit Juli 2012 die Anlaufstelle für alle Migrantinnen und Migranten in Mittel-, Ober- und Unterfranken, die eine fundierte Beratung zur Anerkennung ihrer ausländischen Berufsabschlüsse bekommen möchten.
Das Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen (BQFG) schafft einen Rechtsanspruch auf ein Verfahren zur Prüfung und Anerkennung dieser Abschlüsse für alle Menschen – unabhängig vom Herkunftsland – innerhalb von drei Monaten nach Einreichen der erforderlichen Papiere.
Die ZAQ am Bildungszentrum ist die Anlaufstelle für eine qualifizierte Beratung zum Gesetz der Bundesregierung. Die Beratungsstelle ist eingebunden in das Bayerische IQ-Netzwerk MigraNet, das im Auftrag des Bundes die Umsetzung des BQFG begleitet.
Wer seinen im Ausland erworbenen Abschluss auf Gleichwertigkeit zum entsprechenden deutschen Abschluss prüfen lassen will, erfährt bei der ZAQ, wohin man sich wenden muss und welche Papiere, Zeugnisse oder Zertifikate für das Verfahren benötigt werden.

Beratung für alle Berufsabschlüsse für Menschen aus allen Ländern
Bei Bedarf wird man beim Anerkennungsverfahren von der Beratungsstelle begleitet. Die Anlaufstelle richtet sich an Menschen aus allen Berufssparten mit im Ausland erworbenen Qualifikationen. Interessentinnen und Interessenten werden an die jeweils zuständigen Stellen verwiesen, zum Beispiel an die zuständigen Kammern. Dabei haben sie einen Anspruch auf eine Gleichwertigkeitsprüfung, auch wenn sie noch im Ausland leben.

Qualifizierungsberatung
Die ZAQ bietet zusätzlich Beratung zu Qualifizierungen im Kontext der Anerkennungsgesetze des Bundes und der Länder. Ratsuchende erhalten eine kompetente Beratung zu Anpassungsqualifizierungen bzw. Ausgleichsmaßnahmen, um die volle Anerkennung und danach eine qualifikationsadäquate Beschäftigung zu erreichen.
Ansprechpartner: Jürgen Stölzle, Tel. 09 11 /2 31 - 1 02 39
E-Mail

Kostenfreie Beratung
Die ZAQ informiert zu den Grundlagen und Verfahren der beruflichen Anerkennung. Die Beratung erfolgt kostenfrei. Für entstehende Kosten für das Anerkennungsverfahren kann über die Beratungsstelle unter bestimmten Voraussetzungen ein Anerkennungszuschuss beantragt werden. Finanziert wird die Stelle durch das Netzwerk MigraNet im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)", das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfond gefördert wird. MigraNet ist das regionale IQ-Netzwerk Bayern und vernetzt bereits seit 2005 bayernweite Angebote zur beruflichen Integration von Personen mit Migrationshintergrund. MigraNet hat regionale Netzwerke in Nürnberg, München und Augsburg. Koordiniert wird MigraNet von „Tür an Tür – Integrationsprojekte gGmbH“ in Augsburg.

Anschrift:  Bildungszentrum im Bildungscampus (ZAQ), Untere Talgasse 8, 90403 Nürnberg

Öffnungszeiten und Ansprechpartner/-innen:
Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag, 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr. (Bei Bedarf werden auch Terminvereinbarungen für den Abend getroffen.)
Ansprechpartner/-innen: Zdenka König, Heinrich Kraus, Franz Barthel, Jürgen Stölzle, Nicole Hüppauff

Persönliche Beratung: Terminvereinbarung unter Telefon: 09 11 / 2 31 - 1 05 52
 
E-Mail-Beratung

Telefonische Beratung: Dienstag 10 bis 12 Uhr und Donnerstag 14 bis 16 Uhr,
Telefon: 09 11 / 2 31 - 1 05 52

Flyer ZAQ


Das Förderprogramm Integration durch Qualifizierung wird durch das Bundesministerium für Arbeit uns Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.


In Kooperation mit: